Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Zynga-Gründer eröffnet Startup-Lab

Mark Pincus, Gründer und früherer CEO von Zynga, baut sein eigenes Startup-Lab auf. Bei Superlabs will er an zwei Startup-Ideen arbeiten. Welche das sind, verrät Pincus noch nicht. [mehr dazu bei Re/code]

Anzeige

Amazon launcht virtuellen Assistenten “Echo”

Amazons neueste Erfindung ist ein persönlicher Assistent in Form eines runden Geräts, das an einen Lautsprecher erinnert. Echo reagiert auf Sprachbefehle, kann To-Do-Listen führen und Musik abspielen. Das Gadget ist in den nächsten Wochen für 199 US-Dollar erhältlich. [mehr dazu bei The Verge]

Mark Zuckerberg über den Facebook Messenger

Facebook-CEO Mark Zuckerberg stellte sich am Donnerstag den Fragen seiner Community. Auf die Frage, warum Nutzer zum Download des Messengers gedrängt werden, meinte er: “Wir glauben, dass Nachrichten schreiben eines der wenigen Dinge ist, die Menschen häufiger als Social Networking machen”. [mehr dazu bei Facebook]

Microsoft bietet Office am iPad kostenlos an

Microsoft gab am Donnerstag bekannt, seine Office-App am iPad kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für erweiterte Funktionen ist jedoch ein Office 365-Abo notwendig. Außerdem arbeitet der Konzern an einer Office-Version für Android Tablets.  [mehr dazu bei Engadget]

FBI schließt Silk Road 2

Bei einer Razzia will das FBI den mutmaßlichen Betreiber des illegalen Marktplatzes Silk Road festgenommen haben. Daraufhin schalteten die Behörden das Portal ab. Die Neuauflage von Silk Road ging vor einem Jahr online, nachdem der erste Betreiber gefasst wurde. [mehr dazu bei Wired]

Bild:  Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Joi

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.