MyPhotobook, Exit, Holtzbrinck Networks

MyPhotobook (www.myphotobook.de) ist ein Fotodienstleister, der seit November 2004 online ist und sich darauf spezialisiert hat, Nutzern das Drucken von Fotobüchern, Postern und normalen Fotos zu ermöglichen. Die Samwers unterstützten MyPhotobook bereits recht früh und verkauften ihre Anteile im Mai 2007 an Holtzbrinck Networks – eine recht passende Transaktion, gingen die Samwers und Holtzbrinck zu diesem Zeitpunkt doch auch gemeinsam ein Investment beim amerikanischen Anbieter ImageKind ein, das rund ein Jahr später in einem erneuten Exit mündete.

Wie viel genau Holtzbrinck für MyPhotobook an den European Founders Fund (EFF) der Samwers überwies, wurde damals nicht publik, doch MyPhotobook war in dieser Phase ein durchaus viel versprechendes Unternehmen, dass in die Ära der “MyXYZ”-Startups fiel und einiges an Aufmerksamkeit genoß. Ein Exit im niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionenbereich also so zirka um 30 Millionen Euro wäre durchaus denkbar.

Dich interessieren die Exits der Samwer-Brüder? Bisher setzten die Samwers über eine Milliarde US-Dollar mit Internetverkäufen um: hier geht es zur Übersicht aller Samwer-Exits.

Samwer, Exit, Samwers, Samwer-Brüder

GD Star Rating
loading...
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.