Mit Büchern zum Erfolg

Wie sich Star-Bloggerin Deliciously Ella ein Food-Imperium erschaffen hat

Überblick. Es fing an mit ein paar Rezepten und schönen Bildern, mittlerweile ist Ella Mills die erfolgreichste Köchin der jungen Generation. Wie hat sie das geschafft?

Krabbeltiere und Co

Diese Startups arbeiten an der Insekten-Revolution

Analyse. Seit Jahren werden Insekten als eine Alternative zum Rind- und Schweinefleisch beworben. Bisher trauen sich nur wenige Startups an die krabbelnde Kost. Warum?

Personalie

Willkommen bei NGIN Food, Corinna Sattler!

In eigener Sache. Verstärkung für NGIN Food: Corinna Sattler ist neue General Managerin. Das Onlinemagazin informiert seit Oktober über Innovationen in der Lebensmittelbranche.

Lieferdienst

Mytime: Viel Verpackung und ein bisschen Lebensmittel

Test. Mytime will Obst, Snacks und Käse schnell und sicher zu dem Kunden nach Hause liefern. Wir haben den Service getestet – und werden es nicht wieder tun.

Foodnotify

Eine App gegen Allergene

Startup-Scanner. Ein Wiener Unternehmen bietet eine App für Gastronomen an, die allergieauslösende Stoffe in Speisen dokumentiert – und schreibt damit schwarze Zahlen.

Lebensmittel im Web

Jetzt wirklich? Amazon Fresh soll im April in Deutschland starten

Kurznachricht. Es wird schon länger erwartet, dass Amazon auch in Deutschland Lebensmittel online verkaufen will. Laut der Lebensmittelzeitung steht nun das Startdatum fest.

Neuer HelloFresh-Lieferant

Paketdienst DPD wagt sich in die Lebensmittellieferschlacht

Newsartikel. Mit dem Speditionsunternehmen DPD steigt ein weiterer Player in den Markt für die Lieferung frischer Waren ein. Bisher liefert DPD jedoch nur für ein Startup aus.

Craftbeer-Gründer

„Seitdem ich Bierbrauer bin, trinke ich weniger als vorher“

Interview. Immer mehr Gründer brauen ihr eigenes Bier. Einer davon ist Markus Hoppe. Der Bayer gerät in unserem Gespräch zum Thema Gerstensaft regelrecht ins Schwärmen.

Investments

Auf diese Food-Trends setzen amerikanische VCs

Analyse. Immer mehr US-amerikanische Wagniskapitalgeber investieren in Food-Startups. Diese vier Produktbereiche erhalten besonders viel Kapital.

Knalle „Popkornditorei“

Drei Berliner gegen den langweiligen Popcorn-Markt

Porträt. Diese Gründer backen Gourmet-Popcorn – und verkaufen es über Feinkostläden und im Webshop. Und auch ein bekanntes deutsches Kaufhaus hat Interesse.

Neue Serie

„Ich möchte zeigen, dass man auch mit Unverträglichkeiten schlemmen kann“

Fragebogen. Ab heute stellen wir Bloggerinnen und Blogger in unserer Rubrik „Frag den Foodie!“ vor. Zum Auftakt beantwortet Fabienne Sophie Engel unsere Ernährungs-Fragen.

Mainzer Startup

Die Wein-Punks

Porträt. Edle Tropfen gibt es in der Vinothek. Doch die wirkt angestaubt und elitär. Ein Mainzer Startup will Wein darum einem jungen Publikum schmackhaft machen.

Amazon Go

Warum Amazon seine kassenlosen Supermärkte nach London bringt

Newsartikel. Amazon plant die Expansion für sein futuristisches Supermarkt-Konzept Amazon Go. Offenbar werden bereits Flächen in London gesucht.

Foodpreneure

Vom Gründer zum Geldgeber – was die MyMuesli-Jungs jetzt vorhaben

Interview. MyMuesli gilt als das Vorzeige-Food-Startup in Deutschland. Nebenbei investieren die Macher in andere Firmen. Wir haben mit Gründer Max Wittrock darüber gesprochen.

Pickup

Foodora-Kunden können ihr Essen jetzt im Restaurant abholen

Newsartikel. Der Lieferdienst Foodora startet mit einer Abholfunktion für seine Kunden. Davon profitiert vor allem das Startup, denn die Fahrer werden nicht mehr gebraucht.

The Good Food

Sie retten dein Gemüse

Porträt. Seit zwei Jahren kämpft Gründerin Nicole Klaski dagegen, dass gutes Gemüse im Müll landet. Mit ihrem Startup The Good Food verkauft sie abgelaufene Lebensmittel.

Katjesgreenfood

Wieso Katjes jetzt in Startups investiert, die keine Süßigkeiten verkaufen

Porträt. Der Fruchtgummi-Hersteller Katjes finanziert mit der Schwestergesellschaft Katjesgreenfood Startups – doch nach welchen Kriterien? Und wie viel Geld gibt es?

Serie-B-Runde

Gastrofix erhält acht Millionen Euro von Radeberger

Newsartikel. Die Kasse klingelt bei Gastrofix: Das Berliner Startup erhält acht Millionen Euro für weiteres Wachstum. Doch auch ein Konkurrent ist finanziell gut aufgestellt.
weitere Artikel
amplifypixel.outbrain