eDarling 20-Jahre-Plan

eDarling: Diversifikation durch neue Projekte

Die Expansion nach Südamerika, drei neue europäische Märkte, Frauen “kaufen” Männer und ein neues Offline-Konzept – bei eDarling ist in letzter Zeit einiges passiert. Grund genug für Gründerszene, mit dem CEO der Online-Partnervermittlung, Christian Vollmann, über die Datingbranche, ihren Ruf und die Zukunft von eDarling zu sprechen.

Auch wenn Christian Vollmann als Business Angel äußerst umtriebig ist und schon mehrere Internetunternehmen gegründet hat, so bleibt doch eDarling (www.edarling.de) seine Herzensangelegenheit. Eine, die auch von Dauer sein soll: “Ich würde mir wünschen, dass es eDarling noch in 20 Jahren gibt”, sagt Vollmann im Interview mit Gründerszene-Chefredakteur Joel Kaczmarek. Davor hatte er die vielen laufenden Projekte skizziert, mit denen er die Online-Partnervermittlung noch breiter aufstellen will.

So ist etwa ein Offline-Shop zur Beratung älterer Singles geplant. Mit Mexiko und Chile ist eDarling in zwei Testmärkten gestartet, um eine Expansion des Dating-Konzeptes nach Südamerika voranzutreiben. Auch werden mit Dänemark, Finnland und Ungarn noch im Dezember drei neue europäische Märkte bedient. Aus dem Ableger BetterDate wurde “Shop A Man”, mit dem Ziel die Kuppelei etwas spielerischer zu gestalten.

Es wurde auch ein Kodex “Seriöse Partnersuche im Netz” initiiert. Das soll ein erster Schritt sein, die Datingbranche im Internet wieder etwas seriöser zu machen. Auch gibt Vollmann Auskunft zu seinem Online-Streit mit Ehssan Dariani und blickt zurück auf die Berliner Gründerszene Anfang der 2000er bis heute. Film ab!

GD Star Rating
loading...
Der 20-Jahre-Plan von eDarling, 3.4 out of 5 based on 22 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.