Möbel-Shoppingclubs, Shoppingclubs, westwing, Casacanda, Klaus Hommels, Oliver Jung, Oskar Hartmann, Wohnaccessoires, interview, joel kaczmarek

Dass Shoppingclubs nicht nur mit dem Thema Mode in Verbindung gesetzt werden müssen, beweist unter anderem Casacanda (www.casacanda.de). Der erst vor drei Monaten gestartete Private-Sales-Club setzt seinen Fokus auf Möbel und Wohnaccessoires. Casacanda konnte damit nicht nur die drei Investoren Klaus Hommels, Oliver Jung und  Oskar Hartmann sondern auch 150.000 Mitglieder für sich begeistern. Für Aufregung sorgte indes das Gerücht, dass Casacanda Informationen vom Möbelangebot des Samwerschen FP Commerce (www.fp-commerce.com) abgezogen haben soll.

Ein tiefer Einblick in den Möbel-Shoppingclub Casacanda

Was ist dran an den Gerüchten und was gibt es sonst Spannendes vom frisch gerelaunchten Möbel-Shoppingclub zu berichten? Gründerszene-Chefredakteur Joel Kaczmarek schnappte sich die drei Casacanda-Gründer Sascha Weiler, Christian Tiessen und Roman Kirsch und befragte sie zu den Themen Marketing, Finanzen, Internationalisierung und Co.

Kann ein Shoppingclub auch mit Möbeln aber ohne große Marken wie etwa in der Modebranche funktionieren? Hat Casacanda Angst vor Konkurrenten wie Westwing (www.westwing.de)? Wie sieht die tägliche Zusammenarbeit mit den drei Investoren aus? Und Streitfall FP Commerce: unfairer Wissenstransfer oder großes Missverständnis? Antworten zu diesen Fragen und mehr im Interview.

http://www.youtube.com/watch?v=k5lHS26JkpI