Catagonia suchen Rohdiamanten

Catagonia ist ein vorsichtiger Inkubator

Investoren gibt es viele, deshalb entscheiden manchmal nur Kleinigkeiten, ob Investor und Idee zusammenpassen. Catagonia Capital (www.catagonia.com) ist auf der Suche nach den Rohdiamanten, deren Ideen den Markt auf den Kopf stellen können. Dafür bieten Ralph Eric Kunz und Andreas Harting nach eigener Aussage Tickets bis 250.000 Euro, sowie Know-how und Verbindungen in die Branche, etwa in die USA. Gerade letzteres schätzen sie selbst als wichtigsten Pluspunkt ein. “Wir haben ganz klare Kontakte zu den Managern im operativen Geschäft”, sagt Kunz. Denn, so ergänzt er, manchmal sei es gar nicht zielführend, ganz oben in der Hierarchie anzusetzen.

Anzeige

Bei ihrer Arbeit als Inkubator legen Kunz und Harting sehr viel Wert auf eine ausgedehnte Marktrecherche. Das haben beide in ihrer Vergangenheit als Manager und Unternehmensberater gelernt.

In Deutschland sehen beide einen großen Nachholbedarf der Industrial Hidden Champions im Bereich der Digitalisierung.

Deshalb wollen sie die Brücke zwischen jungen Startups und der Old Economy sein. Im Interview mit Gründerszene-Chefredakteur Joel Kaczmarek sprechen beide über weitere Unterschiede zu anderen Investoren, über die letzten Investitionen und mehr.

GD Star Rating
loading...
Catagonia - "Wir suchen Rohdiamanten", 4.1 out of 5 based on 11 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.