interview, constanze buchheim, ipotentials, i-potentials, personalagentur, human ressources, joel kaczmarek, hrinside, spreadshirt

Joel Kaczmarek interviewt die I-Potentials-Geschäftsführerin Constanze Buchheim

Dem treuen Gründerszene-Leser dürfte die heutige Interviewpartnerin Constanze Buchheim bereits als Ressortleiterin und Autorin für Gründerszenes Huma- Ressources-Bereich ein Begriff sein. Als Assistenz von Team-Europe-Ventures-Gründer Lukasz Gadowski zu dessen Spreadshirt-Zeiten, lernte sie frühzeitig sowohl StartUps als auch die dazugehörigen Personalfindungsprobleme kennen: Internet-StartUps benötigen eben einfach einen anderen Typus Mensch, als dies zum Beispiel ein Aldi oder Siemens verlangt. Aus diesem Notstand heraus gründete Constanze Buchheim im letzten Jahr die Personalagentur I-Potentials (www.i-potentials.de) mit Fokus auf StartUps.

Constanze Buchheim über I-Potentials, Spreadshirt, StartUps und HRinside

Im Interview mit Gründerszenes Chefredakteur Joel Kaczmarek berichtet die toughe Geschäftsführerin von der Ideengründung hinter I-Potentials, über das Verdienstmodell bis hin zu Dienstleistungs-Expansionsplänen für das kommende Geschäftstjahr. Eine HR-Veteranin wie Constanze Buchheim, die sich täglich mit Bewerbern und Werbenden auseinandersetzt, hält natürlich auch nützliche Tipps für das perfekte Bewerbungsgespräch parat. Lohnt es sich überhaupt als frischer Studienabgänger in ein StartUp einzusteigen, oder landet man doch nur in der Praktiantenfalle? Und was hat es eigentlich mit der Gründerszene-I-Potentials-Kooperation des Online-HR-Magazins HRinside auf sich?

Film ab!

Weitere interessante Interviews zum Thema:

GD Star Rating
loading...
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.