Herrenschmiede, Chocri, Peter Waleczek, Franz Druge, Customization

Die individuelle Schokolade als Weihnachtsgeschenk oder der maßgeschneiderte Anzug für den perfekten Auftritt – Customization ist im Internet am Kommen. Gründerszene traf zwei StartUps, die in diesem Segment aktiv sind: Herrenschmiede und Chocri.

Herrenschmiede trifft Chocri

Die Herrenschmiede (www.herrenschmiede.de) aus Berlin ist ein Anbieter für maßgeschneiderte Anzüge, bei dem sich der User nach vorheriger Abnahme der Maße und der Begutachtung von Stoffproben individuell angefertigte Anzüge bestellen kann. Die Idee zu Chocri (www.chocri.de), einem Spezialversandhandel für Süßwaren, kam den Gründern Michael Bruck und Franz Duge Anfang des Jahres 2008. Aus der Not, auf die Schnelle ein Geschenk zu finden, wurde zusammen mit den bisherigen Erfahrungen im Umgang mit Naschwerk eine Tugend gemacht. Die Firma hat ihren Sitz in Berlin.

Franz Duge von Chocri und Peter Waleczek von der Herrenschmiede verraten im Interview mit Joel Kaczmarek so einiges: Wie ihre Business-Modelle aufgehen und ob das Geschäft tatsächlich floriert. Was Chocri in den USA und die Herrenschmiede in Thailand sucht und wie die StartUps produzieren. Wo sie sich im Jahr 2010 sehen, was die beiden von der Konkurrenz wie dem Süßwarenversand Pralimio oder dem Hemdenversand Youtailor halten und vieles mehr.

Film ab!

GD Star Rating
loading...
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.