“Jeder Film ist ein StartUp” meint Dario Suter. Mit StartUps kennt er sich jedenfalls aus. 2005 war er gemeinsam mit seinem damaligen WG-Mitbewohner Ehssan Dariani einer der Früheinsteiger bei StudiVZ. Dass dieser Tage seine Filmproduktion “Waffenstillstand” – “die deutsche Antwort auf ‘The Hurt Locker‘” – in die Kinos kommt, mag deshalb etwas verwunderlich sein, aber “naiv genug und mit Übermut aus StudiVZ Zeiten” ging Dario auch dieses Projekt an. Realsiert hat er dieses Projekt mit seinen beiden Schweizer Partnern Christoph Daniel und Marc Schmidheiny

Dario Suter (links) im Interview mit Joel Kaczmarek

Vor einem Jahr sprach Gründerszene schon einmal mit Dario Suter. Damals stand die Produktion von “Waffenstillstand” gerade in den Startlöchern – heute am 1. April findet die Premiere in Berlin statt. Im Interview mit Joel Kaczmarek erzählt er, wie es ihn von StudiVZ zum Film verschlug und gibt außerdem einen kleinen Ausblick auf sein nächstes Projekt – ebenfalls Film und eine Hommage an Berlin. Trotzdem möchte der sympathische Schweizer der Web-2.0-Szene erhalten bleiben, gut so, denn kreative Köpfe ohne Schubladendenken sind hier Gold wert.

Film ab!

Den Trailer zu Dario Suters “Waffenstillstand” kann man hier bestaunen.

GD Star Rating
loading...
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.