eShot Berlin Interview

Wer seid Ihr und was macht Ihr?

Wir sind Christian Thum, Willibald Hafen und Christian Heitmeyer. Mit eShot (www.eshot-berlin.de) begründen wir eine neue Generation der Content Provider für Onlineshops und setzen mit Effizienz, Innovation und Kompetenz zukunftsweisende Standards in der Darstellungswelt des virtuellen Versandhandels. eShot bietet in seinem modernen Studio im Zentrum Berlins zeitgemäße Fotografie, Text und Beratung für Onlineshop-Anbieter. Wir arbeiten auf dem neuesten Stand von Technik, Marktforschung und mit viel Fashion-Know-how für eine Optimierung in Produktion und Postproduktion.

  • Ganzheitliche Text- und Fotokonzepte für Onlineshops
  • Avatar-Technologie
  • 3D-Fotografie
  • CGI und DGI für Onlineshops
  • SEO-optimierte Produkttexte
  • Fotoproduktion und Modefotografie
  • Unternehmensberatung (für Planung und Implementierung von InHouse-Fotostudios)

Hinter jedem Erfolg steckt eine Vision. Wie seid Ihr auf Eure Idee gestoßen?

Die vergangene Jahre haben gezeigt, dass Content in Verbindung mit wirkungsvollen Strategien zur Retourenvermeidug der Schlüssel zum Erfolg eines Onlineshops ist. Uns wurde klar, dass es an der Zeit ist, ein Unternehmen zu schaffen, welches alle Bereiche bündelt. So ist es möglich, den gesamten Content mit einem einheitlichen Gesamtkonzept kosten- und zeiteffizient aus einer Hand zu liefern.

Noch wichtiger als die Idee ist häufig das Team. Wer sind die Gründer, was habt Ihr vorher gemacht und wie habt Ihr zueinander gefunden?

Gegründet wurde die eShot AG von den beiden Vorständen Christian Thum, Willibald Hafen und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Christian Heitmeyer. Fotograf und E-Fashion Experte Christian Thum war in den vergangenen acht Jahren in leitender Position bei führenden E-Commerce Dienstleistern in Stuttgart, Hamburg, München und Berlin tätig (COO bei den myClip-Studios in München, Unit Manager Photography & Postproduktion bei Brands4Friends (www.brands4friends.de) in Berlin, Head of Produktion bei den Orendt Studios in Hamburg).

Willibald Hafen sorgte als Vertriebsleiter für den erfolgreichen Markenaufbau, effiziente Vertriebsstrukturen und die Erschließung der europäischen, amerikanischen und asiatischen Märkte bei einem der größten deutschen E-Commerce-Studios.

Zum Aufsichtsrat zählen Erik Jankowfsky und Alexander Görlach. Mit dem Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzenden Christian Heitmeyer besitzt eShot zudem einen strategischen Partner, um neue Technologien, Märkte und Vertriebskanäle zu erschließen. Willibald Hafen und Christian Thum haben die vergangenen 2,5 Jahre gemeinsam erfolgreich die myClip Studios in München aufgebaut und die Expansion voran getrieben. Die Verbindung zu Christian Heitmeyer kommt durch Christian Thums Zeit bei Brands4Friends zustande.

Viele Gründungsideen sind nicht gänzlich neu. Was ist Euer USP und was macht Ihr anders als alle anderen?

Anzeige

Wir denken und handeln “E-Commerce first with quality”. Das bedeutet, dass kein unnötiger Aufwand betrieben wird, um zum besten Ergebnis zu kommen. Für große Onlinehändler ab zirka 15.000 Artikeln im Jahr kann es sinnvoll sein, ein eigenes Studio einzurichten. Wir weisen darauf hin, beraten den Kunden, stellen das Foto-Team zusammen und bilden es aus. Die Bildbearbeitung wird über ein Plug-in direkt von eShot Berlin oder über unsere Partner erledigt.

Für eine langfristige und messbare Qualität supporten wir unsere Kunden und bieten entsprechende Schulungen an. Der Kunde hat von Anfang an ein professionelles E-Commerce-Studio inhouse, wir sagen dazu eShot inside.

Zum Business: Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell? Und wie groß ist das Marktpotenzial?

Mit zunehmender Zahl an Online-Händlern und steigendem Qualitäts- und Serviceanspruch beim Endverbrauchers ist der Bedarf an guten Content-Dienstleistern wichtiger als je zuvor. Mit “hausgemachten” Bildern und Texten erfüllen die wenigsten Shops den heutigen Standard und Kundenansprüchen.

Ideen umzusetzen kostet Geld. Wie finanziert Ihr Euch?

Nach der Geschäftsidee haben Willibald Hafen und Christian Thum die Unternehmensgründung privat finanziert. Auf der Suche nach einem starken Partner für die weitere Expansion konnten wir Christian Heitmeyer von unserem Konzept begeistern.

Gibt es etwas, das Euch noch fehlt? Ein Mitarbeiter, ein Investor oder ein Büro?

Mitarbeiter sind gesucht! Alles andere ist vorerst da.

Gibt es ein großes Vorbild für Euch?

Abgewandeltes Zitat: “Denn das Netz ist für alle da. Ist zum Shoppen da. Soll nicht nur funktionieren, soll ein Kunstwerk sein” – Fritz Schumacher (1869-1947). Er hätte gewusst, wie es geht…

Stellt Euch vor, Ihr könntet ein Lunch gewinnen. Wen würdet ihr aus der deutschen Startup-Branche gerne mit an den Tisch holen?

Ein Lunch mit den Samwer-Brüdern wäre großartig. Unsere neuen technologischen Entwicklungen zur Retouren-Vermeidung haben das Potenzial, Online-Riesen wie Zalando in die Gewinnzone zu katapultieren.

Wo steht Ihr heute in einem Jahr?

Im Studio! Das Internet ist schnelllebig – wir sind beständig.

GD Star Rating
loading...
eShot: "Zeitgemäße Fotografie und Texte", 2.8 out of 5 based on 20 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.