Tim O´Reilly, Web-2.0, Interview

Während die komplette Amiando-Programmier-Crew für zwei Wochen im Silicon Valley war, hat CEO Felix Haas sich Web2.0-”Erfinder” Tim O`Reilly für ein kurzes Gründerszene-Interview gesichert. Das Urgestein aus dem Silicon Valley gibt in einem kurzen Gespräch verschiedene Einblicke auf das Web, wie es sich derzeit in den USA entwickelt.

Tim O`Reilly zur Situation des Web 2.0

Im kurzen Gespräch skizziert Tim O´Reilly seine Sicht auf den Begriff Web 2.0 und wie sich eigentlich momentan das Internet gestaltet. Auch zum Thema Social-Network hat Tim O´Reilly eine eigene Meinung und erklärt, worauf es seiner Meinung nach in Sachen Networking ankommen dürfte.

Leider hat sich nach gut zwei Minuten auch schon der Akku verabschiedet… Sinngemäß gibt Felix Haas die fehlende Antwort von Tim O´Reilly so wieder: “Twitter, weil die Short-Term-Communication die Grundlage aller Kommunikation ist und sich noch stark weitereintwickeln wird.” Weitere Videos von Felix Haas gibt es auf Felixhaas.typepad.com oder dem Amiando-Blog. Bleibt noch die Frage, warum die Amiando-Crew sich so lange im Silicon Valley aufhält…

Film ab!

GD Star Rating
loading...
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.