freisprecher, interview, axel hesse, gutscheinpony, thomas kramer

Zeigt was er hat: Thomas Kramer und Axel Hesse bei der Gründstücksbesichtigung auf 5 Star Island

Mit der Zahl 13 paaren sich im deutschen Volksmund gleichermaßen Verschwörung und Unglück. Trotz dieses Omens hatten Gründerszene und Axel Hesse vom Gutscheinpony (www.gutscheinpony.de) ausgesprochenes Glück für die 13. Freisprecher-Episode einen der erfolgreichsten deutsch-amerikanischen Unternehmer in seinem Miamier Anwesen auf 5 Star Island vor die Kamera zu holen: den Global Networker, Social Entrepreneur und Philanthropisten Thomas Kramer.

Thomas Kramer über den deutschen Neidkomplex

Thomas Kramer polarisiert. Unternehmerisch erfolgreich, wirft schillernde Parties, fährt teure Autos, lebt in seiner Luxusvilla auf 5 Star Island und ist dabei auch noch gänzlich undeutsch: er zeigt nämlich gerne, was er hat. Übers Deutschsein hingegen könnte Thomas Kramer eine Enzyklopädie verfassen. Einen Vorgeschmack seiner Thesen zur deutschen Neid- und Missgunst-Mentalität konnte ihm Freisprecher Axel Hesse genauso entlocken, wie ein Plädoyer pro Ausbeutung von Junggründern in deren Anfängen.

Bimm! Bamm!

Ein kleines Making Of zum Interview findet sich hier:

GD Star Rating
loading...
Freisprecher 13: Axel Hesse trifft Großunternehmer Thomas Kramer in Miami:, 3.0 out of 5 based on 2 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.