Thomas Schneider, Joel Kaczmarek, ibm innovation center, ibm global entrepreneur, ehningen, interview, ibm smartcamp london

Passend zur Weihnachtszeit gibt es Geschenke. Im Falle von IBMs Innovation Center (www.ibm.com) im beschaulichen Städtchen Ehningen bei Stuttgart sind das Kooperationsmöglichkeiten und Beratungsdienstleistungen für Startups. Dass der IT-Riese seit einiger Zeit unter dem Dachmantel IBM Global Entrepreneur in den Bereich junge Unternehmer aufschließt, konnte Gründerszene bereits beim Besuch des IBM Smartcamp in London feststellen, bei dem junge Startups vor gestandenen Unternehmern ihre Ideen präsentierten.

Gründerszene in IBMs Startup-Förderparadies

Um einen detaillierten Einblick in die Startup-Ambitionen des Technologiekonzerns zu erhalten, begab sich Gründerszene in den Süden Deutschlands und ließ sich von IBM-Projektmanager Thomas Schneider durch die Räumlichkeiten des Innovation Centers führen. Dessen Bedeutung beschreibt der Gastgeber kurz und prägnant mit den Worten „wir unterstützen Startups bei der Integration ihrer Anwendung mit unserer Technologie“. Wie dabei Seminare, Test- und Entwicklungs-Server und das Hypethema des Jahres Cloud-Computing eine Rolle spielen, versucht Gründerszene Chefredakteur Joel Kaczmarek zu ergründen.