Anbei zwei Interviews, die ich schon vor ein Paar Wochen gemacht habe, aber bisher noch nicht dazu gekommen bin, sie hier zu veröffentlichen. Als erstes ein Beitrag von meinen “Stammgast” Jan Miczaika, der über die neusten Ereignisse bei Hitflip berichtet, meiner Lieblings-Tauschbörse für Medienprodukte, die ich bisher leider noch nicht wirklich ausprobieren konnte. Bald hätte ich aber mal die Gelegenheit dazu, um nämlich das überaus schlechte Spiel Asphalt Racer 2 wieder loszuwerden, welches ich mir in dem Glauben gekauft habe, dass wenn man schon ein Nintendo DS hat, man auch mindestens ein Autorennspiel besitzen sollte. Pustekuchen! Dr. Kawashima ist aber cool, und Phoenix Wright habe ich mir auch besorgt – letzteres verwende ich gerade anstelle einer Einschlaflektüre, funktioniert bei dem Gedudel ganz wunderbar.

Film ab für Jan!

Das zweite Interview ist mit Brent Hoberman, einer UK-Unternehmerikone. Brent hat Lastminute.com gegründet und tüftelt derzeit an einem neuen, aber noch “geheimen” Projekt – behauptet er zumindest, anscheinend erzählt er es aber trotzdem fast jedem. Aber wenn er sagt es sei geheim, will ich das respektieren und werde es deshalb hier auch nicht bloggen. Jedenfalls investiert er diesmal von Anfang an so richtig viel Geld in sein neues Projekt, und hat dementsprechend auch gleich einen Superstar-CEO gehired, welcher derzeit noch an einer entscheidenden Stelle bei einem der größten Online-Unternehmen der Welt sitzt. Und so was ist bekanntlich nicht billig. Wie auch immer, Brent mag vielleicht ein Hoffnungsschimmer für alle Berater sein, welche sich derzeit in das Gründungsabenteuer stürzen, denn vor dem Antritt seiner unternehmerischen Laufbahn war er ebenfalls Berater. Gut, wenn man genau hinschaut, hat er ein recht ungewöhnliches Beraterprofil… Aber egal, hauptsache Hoffnung.

Film ab!

GD Star Rating
loading...
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.