Im Rahmen der M-Days interviewte Lukasz Gadowski für Gründerszene Dirk Kraus, den Gründer und CEO der Yoc AG. Yoc ist ein – wenn nicht sogar das – Schwergewicht der deutschen Mobile-Branche in Sachen Mobile-Marketing und Dirk Kraus gibt hier einen Einblick in Marktsituation und Konkurrenzlage.

Dirk Kraus über die Zukunft von Yoc und Mobile-Marketing

Yoc ist sicherlich dem einen oder anderen bekannt: Kurz vor dem Platzen der Blase in 2001 war das StartUp im Bereich Mobile-Marketing spektakulär gestartet, indem man einen Porsche am Potsdamer Platz per User-Abstimmung geschrottet hatte – ein meisterhafter PR-Coup, wenn auch nicht ganz billig.

Und die Erfolgsstory von Yoc ging weiter. Das Tal der New-Economy wurde sicher durchschritten und die Unternehmensgeschichte 2005 mit einem Börsengang perfekt gemacht. Und Yoc ist vermutlich noch lange nicht am Ende des Sendemastes angelangt – denn eigentlich müsste es für die Berliner Mobile-Marketing-Spezialisten in der kommenden Mobile-Revolution erst so richtig losgehen.

Im Gründerszene-Interview berichtet Dirk Kraus daher über die wilden Gründertage von Yoc, wobei er sich auch der Frage widmet, inwieweit Berater als Unternehmer geeignet sind. Seine persönliche Vorhersage für den Yoc-Aktienkurs ist ähnlich spannend wie seine Einschätzung der Konkurrenz und Nicht-Konkurrenz von Yoc.

Film ab!

GD Star Rating
loading...
Dirk Kraus (CEO Yoc) im Interview:, 3.0 out of 5 based on 2 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.