Lukasz interviewte am Rande eines englischen Unternehmer-Treffens Mattias Miksche, CEO von Stardoll.

Stardoll ist eine Internet-Community zum Stylen von Paperdolls – für alle, die sich für die Welt der Mode und Stars begeistern. Zielgruppe sind junge Mädchen zwischen 7 und 17 Jahren.

Sehr interessant ist die Entstehungsgeschichte von Stardoll:
Stardoll entstand aus dem leidenschaftlichen Hobby von Liisa, einer Skandinavierin. Schon als Kind liebte sie Paperdolls – Anziehpuppen. Sie begann, ihre eigenen Puppen zu zeichnen und mit selbst entworfenen Kleidern auszustatten. Dann eignete sie sich im Selbststudium ihre Fertigkeiten als Webdesignerin an. Ihre Homepage fand bei Teenagern ganz schnell rasenden Anklang. Zusammen mit ihrem Sohn gestaltete sie 2004 die Site neu und nannte sie „Paperdoll Heaven“. „So viele Internetsites drehen sich um Konkurrenzkampf und Gewalt“, findet Liisa. „Ich wollte eine positive Online-Umgebung für junge Mädchen schaffen, die kreativ sind und sich für Mode begeistern. Denn sie wünschen sich etwas anderes als Kriegsspiele“. Als wichtigstes Mitglied der „Stardoll-Familie“ kreiert Liisa heute jede Woche neue Paperdolls.

Aktuell sind mehr als 400 Dolls und mehrere Zehntausende von Kleidungsstücken und Accessoires auf der Plattform zum auswählen.
Nach eigenen Angaben hat die Community aktuell mehr als 3,5 Mio. Mitglieder weltweit und verzeichnet mehr als 5 Mio. Besucher monatlich.

Film ab!

Link: sevenload.com

[boris]