klaus wegener, joel kaczmarek, customization, laptoptaschen, laptoptragetaschen, laptopsleeves, caseable, spreadshirt

Was hat Gründerszene nicht schon alles über das Thema Customization berichten dürfen. Vom Vorreiter Spreadshirt (www.spreadshirt.net) bis hin zum selbstettikierbaren Bier war so ziemlich alles dabei. Aber eben auch nur so ziemlich. Jetzt kommt die komplett selbstgestaltbare Laptoptragetasche – made in Brooklyn.

Klaus Wegener über Caseable, Customization und Expansionspläne

Gründerszenes diesmaliger Interviewpartner hingegen ist made in Germany. Klaus Wegener lebt derzeit via Visum in New York und baut dort den Grundstein für das Laptoptragetaschen-Imperium seines Unternehmens Caseable auf, das er gemeinsam mit Marvin Amberg gegründet hat.

Durch Vorstellung in den bekannten US-Blogs Thrillist und Mashable und dem damit einhergehend schlagartig erhöhten Bekanntheitsgrad, denkt Klaus Wegener nun auch über Expansionen in transatlantische Staaten nach. Im März 2010 gegründet und im November des selben Jahres gelauncht, will Caseable so seine Expansion vorantreiben.

Im Interview mit Gründerszenes Chefredakteur Joel Kaczmarek erzählt Klaus Wegener vom Werdegang des noch jungen Unternehmens, plaudert offen über dessen  Finanzierung, das Preismodell, unterschiedlichste Anwendungsbereiche und Pläne für die nahe Zukunft. Übrigens: Wer etwas Geld übrig hat: Caseable sucht momentan nach interessierten Investoren.

Film ab!