Interview, Joel Kaczmarek, kaspar von Mellenthin, Marketingchef, Stefan Pohl, Myphotobook, Fotobuch, Leinwand, Alu Dibond, Poster, Holtzbrinck, Rocket Internet

Joel Kaczmarek interviewt Myphotobook-CEO Kaspar von Mellenthin (rechts) und -Marketingchef Stefan Pohl (links)

Wer erinnert sich noch an die Zeit, in der man Fotos nicht auf einem Flachbildschirm oder Smartphone betrachtete, sondern real in der Hand hielt? Als edel in Leder eingeschlagene Fotobände die Geschichte einer ganzen Großfamilie erzählten? Diese Zeit gab es wirklich und vielleicht ist gerade in der Moderne der Wunsch nach Tradition und realen Produkten höher denn je. Dies könnten jedenfalls die Gründe sein, warum das Offline-verfügbar-machen von digitalem Bildmaterial gerade seine Renaissance  erlebt. Zum Beispiel mit Myphotobook (myphotobook.de), einer bereits 2004 gegründeten Berliner Unternehmung und mittlerweile 100-prozentigen Holtzbrinck-Tochter, die sich – wie der Firmenname vermuten lässt – neben der Herstellung von individuell zusammengestellten Fotobüchern auch auf Leinwände oder Alu-Dibonds spezialisiert.

Kaspar von Mellenthin und Stefan Pohl über Myphotobook, Marketing und Emotionalität

Warum sind Fotobücher und Prints digitaler Quellen gerade überhaupt begehrt und wie muss man marketingtechnisch aufgestellt sein, um diese an denn Mann und die Frau zu bringen? Kaspar von Mellenthin, Geschäftsführer von Myphotobook, stellt sich im Interview mit Joel Kaczmarek diesen Fragen und stellt dabei auch gleich seinen neuen Marketingchef Stefan Pohl vor. Stefan Pohl erzählt, was er, bevor er am 1. Juli dieses Jahres zu Myphotobook wechselte, von seinem früheren Arbeitgeber Rocket Internet mit in das neue Unternehmen nehmen konnte und warum Emotionalität einen der wichtigsten Punkte für die Holtzbrinck-Firma darstellt. Kaspar von Mellenthin hingegen verdeutlicht, warum Myphotobook trotz verschiedener Produktereihen kein Konzern sein will und wie man die derzeitige Stellung im europäischen Markt halten und teilweise sogar ausbauen möchte.

Film ab!

GD Star Rating
loading...
Kaspar von Mellenthin (Myphotobook) im Interview:, 4.5 out of 5 based on 2 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.