social-media, interview, netzpiloten, couponing, gewinnspiele, wolfgang macht, wir ohne grenzen, katrin viertel

Netzpiloten (www.netzpiloten.de) gehört zu der Kategorie Startup, die zu einer Zeit entstand, als das Internet gerade noch in den Kinderschuhen steckte. 1996 gegründet, bot Netzpiloten lange vor der heutigen Popularität von Google und Co „Sightseeing-Touren“ durch das Netz, sowie Gewinnspiele und Couponing. Eine Reise durch 15 Jahre Internetgeschichte mit Netzpiloten-CEO Wolfgang Macht.

Das Netzpiloten-Deja-Vu

Das Hamburger Unternehmen Netzpiloten rund um Gründer Wolfgang Macht war vor der Jahrtausendwende bereits dermaßen erfolgreich, dass aus den anfänglich 20 Mitarbeitern ein international erfolgreiches Unternehmen wurde, dass in seiner Boom-Phase bis zu 150 Mitarbeiter beschäftigte.

In den Jahren 2000 und 2001 kam dann jene in den Internet-Geschichtsbüchern mit „Blase“ betitelte dunkle Zeit, welche auch vor Netzpiloten nicht Halt machte. Im Interview mit Gründerszene-Geschäftsführer Mark Hoffmann plaudert Netzpiloten-CEO Wolfgang Macht offen über die schwere Zeit und verrät auch, wie man sich von den sieben nach der Blase noch verbliebenen Mitarbeitern auf heute beachtliche 80 Mitarbeiter zurückkämpfte und bereits wieder aktiv an Internationalisierungsplänen werkelt.

Wolfgang Macht Bücher

Noch mehr spannende Einblicke in das Thema Internet und Social-Media im Speziellen sind in Wolfgang Machts und Co-Autorin Katrin Viertels bald erscheinendem Buch „Wir ohne Grenzen“ nachzulesen. Auf der offiziellen Produktseite ist in Punkto Buchinhalt momentan dies zu entnehmen: „In den Firmen herrscht Ratlosigkeit wie viel Twitter, Facebook oder gar Computerspiele am Arbeitsplatz erlaubt sein sollen. Zuhause in der Familie ist es nicht viel anders: Wie verhalte ich mich gegenüber meinem Teenager, der sein ganzes Privatleben über das Smartphone organisiert?“