interview, Benjamin Pattock, Christian Weiss, Florian Heinemann, Andre Alpar, Jörg Binnenbrücker, Kai Rieke, noblego, genussmittel, zigarren

Gerade erst gestartet, kann das Berliner Startup Noblego (www.noblego.de), welches sich selbst als „Versandhandel für hochwertige Genussmittel“ tituliert, bereits auf einige prominente Business-Angels zurückgreifen. Unter anderem Christian Weiss, Florian Heinemann, Andre Alpar, Jörg Binnenbrücker und Kai Rieke unterstützen das Genuss-Startup mit Finanzen, Knowhow und Kontakten. Zum Launch startet Noblego mit dem Fokus auf dem Verkauf von Zigarren.

Noblego will Zalando für Zigarren werden

Gerade beim Thema Genussmittel sollte eine moralische Nachfrage erlaubt sein. So beginnt das Interview zwischen Noblego-Gründer Benjamin Patock und Gründerszene-Chefredakteur Joel Kaczmarek mit einem kurzen Schlagabtausch über das Für und Wider vom Vertrieb von Genussmitteln. Nachdem die moralische Keule geschwungen wurde, schwingt das Gespräch aber schnell um in eine intensive Fragerunde zu Geschäftsmodell, Konkurrenzsituation und Co.

Hierbei übrigens besonders spannend: Da es für Zigarren strikte Werbeauflagen gibt (betrifft auch SEM), steht das Noblego-Team vor einer besonderen Herausforderung, wenn es darum geht, zu der teilweise schon vor zehn Jahren gestarteten Konkurrenz aufzuschließen. So wurde unter anderem mit Zigarren.org (www.zigarren.org) bereits ein eigenes Themenportal gestartet. Wie es Noblego und seine prominente Unterstützerschar weiterhin zur Marktführerschaft schaffen will, verrät Benjamin Patock im Interview.

Gutscheincode für Feedback

Jeder, der Benjamin Patock einen Einzeiler per Email (bp@solidtaste.de), Xing, Facebook oder per Tweet mit einem Bug/Fehler/Verbesserungsvorschlag schickt, erhält von Benjamin Patock einen Gutscheincode für eine versandkostenfreie Bestellung, anwendbar auf alle Artikel im Warenbestand. Die Personen- und Kontakt-Daten werden selbstverständilich nicht gespeichert oder ähnliches.