Man nutzt sie oft, je nach Branche vielleicht sogar täglich: Die großen Plattformen im Internet wie Zanox, mobile.de, ImmobilienScout24 oder auch Game Duell für das Spielchen zwischendurch. Aber wie werden diese Produkte eigentlich weiter entwickelt? Auf welche Weise wird entschieden, welche neuen Feautures wann programmiert werden? Oder ganz herunter gebrochen: Wie wird der Laden am Laufen gehalten – ein Laden der von Millionen von NutzerInnen frequentiert wird?

Genau dieser Thematik widmet sich ein kleiner informeller Product Management Stammtisch in Berlin, der sich in regelmäßigen Abständen trifft und sich darüber austauscht, wie man die Teams solch großer Plattformen am besten koordiniert, Produktfeatures auf den Weg bringt und überhaupt das gesamte Produkt managt.

Bei der letzten Sitzung zum Thema “Road Maps” durfte Gründerszene einmal hinter die Kulissen schauen: Diesmal von der Partie waren Gerhard Köstler (Senior Director Product Management bei Zanox), Organisator Till Göhre (Department Head Consumer Produkt bei mobile.de), Michael Kalkowski (Managing Director Product & Community bei Game Duell) und Gastgeber Jörg Rahmer (Mitglied der Geschäftsleitung von ImmobilienScout24).

Im Gründerszene-Interview deuten die Vier an, welche Prozesse sich beim Produktmanagement solch intensiv genutzter Plattformen abspielen. Was sind die täglichen Herausforderungen und wie werden Projekte in den jeweiligen Unternehmen angegangen? Was wird anders, wenn man vom StartUp zum Riesenkonzern wächst? Übrigens: Jeder der sich auch für den Arbeitskreis interessiert kann bei Till Göhre nähere Informationen erhalten.

Film ab!

GD Star Rating
loading...
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.