videointerview, interview, Rojahn Amadi, Ilya Shabanov, Joel Kaczmarek, NeuroNation, Wooga, gehirnjogging, gehirn jogging, dr kawashimas gehirn jogging, gehirnübung, gedächtnisübung

Das sich momentan in der Beta-Phase befindliche Online-Gehirn- und Gedächtnistraining NeuroNation (www.neuronation.de) erinnert beim ersten Blick stark an Woogas (www.wooga.com) BrainBuddies oder Nintendo-Klassiker wie Dr. Kawashimas Gehirn Jogging. NeuroNation wirkt frisch und bietet 30 Übungen für 30 unterschiedliche Hirnareale. So bietet etwa die Übung „Nomen Splitter“ die Möglichkeit die Lesegeschwindigkeit des Spielers zu trainieren indem er einzelne Buchstaben zu ganzen Wörtern verbindet, während in einer weiteren Übung „Blitzrechner“ Grundrechenaufgaben in möglichst kurzer Zeit abzuschließen sind.

Rojahn Ahmadi und Ilya Shabanov über NeuroNation, Businessplan-Wettbewerbe und Finanzierung

NeuroNation läuft nicht wie anzunehmen über eine Facebook-App, sondern agiert als eigenständige Flash-Anwendung auf der NeuroNation-Homepage. Trotz der fehlenden Facebook-Integrierung ist es aber möglich sich mit anderen registrierten Spielern zu messen oder etwaig erreichte Fortschritte anzeigen zu lassen. Das Bezahlmodell hinter NeuroNation ist klassisch Freemium. Während ein Teil der Übungen kostenlos spielbar ist, erfordern sogenannte Premium-Übungen eine Freischaltung mit echtem Geld.

Ob man alleine über diesen einen Bezahlkanal ein aufstrebendes Unternehmen finanzieren kann, versucht Gründerszene-Chefredakteur Joel Kaczmarek im Interview mit den beiden NeuroNation-Gründern und -Geschäftsführern Rojahn Ahmadi und Ilya Shabanov herauszufinden. Rojahn Ahmadi und Ilya Shabanov, die sich bereits aus Schultagen kennen, gehen unter anderem weiterhin darauf ein, wie sie die Wissenschaftssendung Quarks & Co während des Studiums inspirierte und über Stationen wie dem Businessplan-Wettbewerb BPW zu NeuroNation führte.

Film ab!