spreegame

Wer seid Ihr und was macht Ihr?

Spreegame verbindet Nervenkitzel und Spielspaß mit der Aussicht auf attraktive Gewinne. Nutzer können ihr Geschick in kostenlosen Games und Premium-Spielen unter Beweis stellen. Auf den jeweils Punktbesten warten Preise: Gutscheine oder aber Produkte, beispielsweise aus dem Bereich Consumer Electronics. Gewinne sind das “Objekt der Begierde” für alle Spieler. Für Unternehmen bieten sich so vollkommen neue Möglichkeiten, für sich und ihre Produkte zu werben und neue Kunden zu generieren.

Hinter jedem Erfolg steckt eine Vision. Wie seid Ihr auf Eure Idee gestoßen?

Wir hatten schon seit über einem Jahr die Idee, Spiele, Gewinne und Marketing miteinander zu verbinden. Die letzten Monate haben wir damit verbracht, das passende Team für den Start zusammenzustellen und auch die nötigen finanziellen Rahmenbedingungen zu schaffen.

Noch wichtiger als die Idee ist häufig das Team. Wer sind die Gründer, was habt Ihr vorher gemacht und wie habt Ihr zueinander gefunden?

Kay Zilliges und ich (Michael Hensch) haben uns vor zweieinhalb Jahren bei DailyDeal (www.dailydeal.de) kennengelernt. Kay hat vorher zehn Jahre lang mit seiner Agentur Startups und größere Unternehmen beim Online-Marketing beraten und war einer der ersten Mitarbeiter von DailyDeal. Er hat das Affiliate-Programm aufgebaut und bis zum Verkauf an Google zwei Jahre lang geleitet.

Ich war vorher mehrere Jahre in der Filmbranche unterwegs und kam im Juli 2010 nach knapp einem Jahr in der Presseabteilung von StudiVZ (www.studivz.net) zu DailyDeal. Die Kommunikation in D-A-CH verantworte ich bis heute. Zwei erfahrene Entwickler runden unser Team ab.

Viele Gründungsideen sind nicht gänzlich neu. Was ist Euer USP und was macht Ihr anders als alle anderen?

Klar, Gaming-Portale gibt es viele und Unternehmen stehen zahlreiche Spielarten des Online-Marketings zur Verfügung. Neu ist aber die Idee, Spiele mit der Aussicht auf attraktive Gewinne zu verbinden. Unternehmen bieten wir so Zugang zu einer vergleichsweise jungen, gut verdienenden und vor allem schnell wachsenden Zielgruppe.

Zum Business: Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell? Und wie groß ist das Marktpotenzial?

Wir bieten kostenlose Spiele an und Premium-Spiele, bei denen Nutzer gegen eine geringe Gebühr (Micropayment) hochwertige Preise gewinnen können. Unternehmen sponsoren diese Preise ganz oder teilweise, steigern so ihre Bekanntheit und gewinnen neue Kunden.

Der Games-Markt selbst entwickelt sich rasant. Schon jeder vierte Deutsche spielt, einer Studie der GfK und des Bundesverbands Interaktiver Unterhaltungssoftware (BIU) zufolge, Computer-Spiele. Das deutsche Marktvolumen von Online-Spielen wächst laut PwC bis 2016 um 233 Prozent auf über eine Milliarde Euro. Parallel geben immer mehr User Geld für Spiele aus. Item-Selling bei Spielen wie Farmville waren hier ein guter Türöffner. Insofern sieht Zeit Online in Computer-Spielen nicht zu Unrecht das “Leitmedium des 21. Jahrhunderts”.

Ideen umzusetzen kostet Geld. Wie finanziert Ihr Euch?

Wir finanzieren den Start mit eigenen Mitteln und werden – dank vergleichsweise geringer Fixkosten – auch erst einmal ohne Fremdkapital auskommen. Unabhängig davon freuen wir uns aber natürlich auf Gespräche mit möglichen strategischen Partnern.

Gibt es etwas, das Euch noch fehlt? Ein Mitarbeiter, ein Investor oder ein Büro?

Wir haben ein super Team, ein komplett ausgestattetes Büro und auch sonst die für den Start notwendige Infrastruktur. Um unsere Reichweite noch schneller auszubauen, überlegen wir, einen Investor mit ins Boot zu holen.

Gibt es ein großes Vorbild für Euch?

Abgesehen von großen Namen sind alle Vorbilder für uns, die den nötigen Mut und Spirit haben, ihre eigenen Ideen umzusetzen und zu leben.

Stellt Euch vor, Ihr könntet ein Lunch gewinnen. Wen würdet ihr aus der deutschen Startup-Branche gerne mit an den Tisch holen?

Da gibt’s viele. Die Szene hat so viele, spanennde Stories. Jeder, der Lust auf einen Glühwein oder einen Lunch hat, kann sich gerne bei uns melden!

Wo steht Ihr heute in einem Jahr?

In der Mitte eines großen Teams, das gemeinsam mit uns unsere Vision voran treibt, User mit immer neuen Spielen zu unterhalten und Spreegame als Brand weiter zu etablieren.

GD Star Rating
loading...
Von DailyDeal zu Spreegame, 4.5 out of 5 based on 13 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.