Thomas Knüwer, Handelsblatt, Indiskretion Ehrensache

Thomas Knüwer ist Reporter beim Handelsblattä und mit der deutschen StartUp- und Internetszene sehr vertraut. Im Gründerszene-Interview mit Lukasz Gadowski liefert er daher ein Wrapup der aktuellen Lage und berichtet von seinem Big-Picture, welches sich zurzeit um die Frage dreht, ob sich die deutschen StartUps in der Krise befinden.

Ein Blick auf die Lage des Internets von Thomas Knüwer

Thomas Knüwer attestiert in Sachen “Krise” eine ebensolche „relative Gelassenheit“ wie sie auch in der Bloggosphäre vorzufinden sei, ganz im Gegensatz zu den klassischen Medien, die sich laut Knüwer in einer profunden Krise befänden. Hier sei anzunehmen, dass der Bundesrepublik größere Umwälzungen bevorstünden, wie sie auch von innovativen Hybrid-Ansätzen wie dem Times Reader 2.0 der New York Times katalysiert würden.

Sehr angetan ist Thomas Knüwer von OpenTable, einem Restaurant-Tischreservierer im Internet, der im Mai 2009 seinen Börsengang vollzogen hat und der auch für deutsche Copycats tauglich sei. Ebenso begeistert ihn Prezi, eine interaktive Präsentationssoftware im Internet, welche er als einen erfolgreichen Vertreter des Software- und Diensteverkaufs betrachtet.

Film ab!

GD Star Rating
loading...
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.