Lexikon

Above-the-Fold

Was meint Above-the-Fold?

Above the fold beschreibt den Teil einer Website, der für den User ohne Scrollen zu sehen ist.

Der Begriff „Above the fold“ stammt ursprünglich aus dem englischen Wortschatz und heißt wortwörtlich in die deutsche Sprache übersetzt so viel wie „über der Falz“. Diese Übersetzung lässt auch schon in Ansätzen vermuten, was sich hinter diesem Begriff verbirgt. Seinen Ursprung findet Above the fold im Printbereich. Hier beschreibt diese Bezeichnung den Teil der Zeitung, welcher oberhalb der Faltung zu sehen ist und so auf den ersten Blick und ohne weiteres Umblättern für den Leser die entsprechend platzierten Artikel bereit hält. Überträgt man dieses Prinzip in den digitalen Bereich, umfasst Above the fold den Bereich einer Webseite, der für den User auf den ersten Blick zu erschließen ist. Das bedeutet es handelt sich hierbei um den Teil, der für den Nutzer bei normaler Auflösung ohne Scrollen einzusehen ist. Eine richtige Schlussfolgerung ist hierbei, dass der Content, welcher „above the fold“ platziert wird, auch der zunächst relevanteste sein sollte. Doch nicht nur in Bezug auf Webseiten ist der Raum in diesem Bereich von besonderer Bedeutung.

 

Above the fold und Suchmaschinen

Der Begriff gilt auch im Bereich der Suchmaschinen und deshalb auch im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung. Umfasst wird hier der Teil der Ergebnislisten, der für den suchenden Nutzer ohne Scrollen zu sehen ist. Das sind hinter den bezahlten Rängen ganz oben in der Ergebnisliste, je nach Auflösung ungefähr die ersten fünf bis acht Ränge. Die Ränge können sich so auch einer weitaus höheren Besucherzahl erfreuen, als die hinteren Ränge. Deshalb ist es immer auch das Ziel einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung, den entsprechenden Webauftritt above the fold innerhalb der Suchmaschinenergebnisse zu ranken, damit auch die Besucherzahlen entsprechend steigen oder hoch bleiben.

Beispiel

Wenn Peter will, dass seine Homepage übersichtlich und nutzerfreundlich gestaltet ist, sollte er darauf achten, dass alle wichtigen Inhalte im Bereich Above the fold zu erfassen sind.