Lexikon

Absprungrate

Was ist eine Absprungrate?

Mit der Absprungrate (Bounce Rate) bezeichnet man im Bereich Web Analytics den prozentualen Anteil von Besuchern einer Webseite, die die Seite wieder verlassen, ohne eine weitere Unterseite der jeweiligen Domain aufzurufen. Es liegt also, anders als bei der Ausstiegsrate, immer nur ein einzelner Seitenaufruf vor.

Berechnung der Absprungrate

Die Bounce Rate wird berechnet, indem die Besuche einer Webseite mit nur einem Seitenaufruf durch alle Besuche auf der Seite geteilt werden. Beträgt die Absprungrate beispielsweise 80%, bedeutet dies, dass 80% aller Besucher der Webseite diese nach einer bestimmten Verweildauer bereits wieder verlassen haben. Ob eine Absprungrate gut oder schlecht ist, lässt sich schwer sagen – grundsätzlich werden Werte bis 60% jedoch als normal angesehen. 

Gründe für die Absprungrate

Die Absprungrate soll als Maßstab für Besuchsqualität angesehen werden: Eine hohe Rate weist in der Regel darauf hin, dass die Besucher diverse Punkte der Webseite als irrelevant ansehen. Folgende Möglichkeiten können genutzt werden, um die Absprungrate zu verringern: Eine schnellere Ladezeit, weniger eingebundene Werbung, ein ansprechendes und hochwertiges Design, eine einfache Navigation und die Bereitstellung von relevantem Content. 

Einfluss auf die Bounce Rate nehmen jedoch auch Faktoren wie Quelle und Medium des Visits (z. B. über eine Suchmaschine) oder auch der Fakt, dass der Besucher ggf. schon beim Zugriff alle relevanten Informationen gefunden hat, die er brauchte und die Seite deswegen gleich wieder verlässt.

Beispiel

Die Absprungrate der Domain www.xyz.de beträgt 27%. Da diese Zahl sehr niedrig ist, spricht das für einen guten Aufbau der Webseite. Die Betreiber der Seite müssen nicht gezwungenermaßen Optimierungsmaßnahmen vornehmen. 

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Bounce Rate, Bouncerate


Weitere relevante Inhalte »