Lexikon

Annuitätendarlehen

Was ist ein Annuitätendarlehen?

Ein Annuitätendarlehen ist ein Darlehen, dessen Rückzahlungsrate immer gleich hoch bleibt.

Annuitätendarlehen sind eine der am weitest verbreiteten Formen von Darlehen. Der Begriff Annuität kommt ursprünglich aus dem Lateinischen und leitet sich von „annus“ ab, was das deutsche Wort „Jahr“ beschreibt. Wie der Name also schon verrät, handelt es sich bei einer Annuität um eine jährliche oder aber zumindest regelmäßige Zahlungsrate. Die Zahlung eines Annuitätsdarlehens setzt sich hierbei aus einem Tilgungsanteil und einem Zinsanteil zusammen.

 

Variable und Konstante Annuität


Doch warum ist das Annuitätsdarlehen so beliebt? Im Hinblick auf Annuitäten kann zwischen konstanter und variabler (unechter) Annuität unterschieden werden. Das besondere an der konstanten Annuität ist, dass Kreditnehmer und Kreditgeber von Beginn an eine gleichbleibende Kreditrate für die gesamte Kreditlaufzeit festlegen. Das führt dazu, dass mit jeder gezahlten Rate der Zinsanteil sinkt. Zeitgleich steigt dementsprechend der Tilgungsanteil, sodass bei der konstanten Annuität die jährliche Rate gleich hoch bleibt, sich jedoch das Verhältnis von Zins und Tilgung verändert.

Bei der variablen Annuität, dem sogenannte Abzahlungsdarlehen, bleibt die Tilgungsrate hingegen immer gleich hoch. Bei der variablen Annuität ändert sich aufgrund der Abzahlung des Kredites lediglich die Zinshöhe. Das führt dazu, dass sich die Annuität nur durch den eingesparten Zinssatz mit der Zeit verringert.

Bei einer Darlehenssumme von 10000 Euro bei einem Zinssatz von 4% p.a., einer Tilgungsrate von 2% p.a. und Annuitätenraten von 600 Euro pro Jahr ergibt sich folgende Rechnung: Die erste Rate von 600 Euro setzt sich zusammen aus 400 Euro Zinsen und 200 Euro Tilgung. Ausgehende von der verbleibenden Darlehenssumme von 9800 Euro berechnet sich dann die nächste Annuitätenzusammensetzung.

Annuitätendarlehen werden oftmals von Banken vergeben, wenn die Kunden ein Privatdarlehen genehmigen. Die hierbei gleichbleibende Rate ermöglicht es diesen nämlich, eine verlässliche Kalkulation aufzustellen. Ein großes Anwendungsgebiet ist hierbei die Immobilien-Finanzierung. In Deutschland wird der Zinssatz zumeist über entweder fünf, zehn oder auch fünfzehn Jahre im Voraus festgeschrieben. 

Beispiel

Die Annuität ist also in ihrer Berechnung abhängig von der Laufzeit, dem Kreditbetrag und dem effektiven Zinssatz. Hieraus berechnen sich die regelmäßig zu zahlende Rate und der Tilgungssatz.