Lexikon

Assessment Center

Was ist ein Assessment-Center?

Das Assessment Center (AC) ist eine eignungsdiagnostische Methode zur Bewerber- und Führungskräfteauswahl.

Das Assessment Center fand seinen Ursprung in den 1920er Jahren bei der Rekrutierung deutscher Wehrmachtsoffiziere. Der Begriff Assessment Center tauchte erstmals in den 1940er Jahren auf – beim Vorläufer der CIA, die das Verfahren weiterentwickelte.


Heute müssen Bewerber nicht mehr an einer militärischen oder geheimdienstlichen Karriere interessiert sein, um in den Genuss eines Assessment Centers zu kommen. Fast alle Großunternehmen setzen Assessement Centers ein, um die potentiellen Angestellten auf Herz und Nieren zu prüfen. Die Dauer eines Assessment Centers kann sich über mehrere Tage erstrecken und braucht dementsprechend eine Menge zeitlicher sowie finanzieller Ressourcen. Das Assessment Center kann entweder von dem Unternehmen selbst organisiert oder von einer externen Agentur durchgeführt werden, die sich dann um die Vorbereitung und Durchführung des Assessment Centers kümmert.


Das Assessment Center-Verfahren besteht aus vier methodischen Grundkomponenten: Dem Anforderungsprofil, den Simulationsübungen, den Beobachtungs- und Beurteilungsverfahren sowie dem Rückmeldeverfahren. Weitere Bestandteile des Assessment Centers sind Rollenspiele, Planspiele, Gruppendiskussionen, Einzelvorträge, Fallstudien und psychologische Testverfahren. Viele dieser Übungen erfolgen unter zeitlichem Druck oder anderweitig erzeugtem Stress. So sollen zum einen die fachlichen als auch die sozialen Kompetenzen der Bewerber bewertet werden – auch in stressigen Situationen.


Assessment Center können sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen stattfinden – die Dauer ist dabei variabel. Ein Beobachterteam entscheidet nach erfolgreicher Absolvierung über die Eignung der Kandidaten für die ausgeschriebene Position.


In Form von eAssessment gibt es auch Assessment Center-Pendants virtueller Form. Dabei handelt es sich jedoch mehr um eine negative Vorauswahl vor dem eigentlichen Assessment Center. Dies bedeutet, dass unpassende Bewerber durch eine eAssessment-Anwendung aussortiert werden können.

Beispiel

SAP hat eine Managerstelle intern zu vergeben und lädt mehrere Mitarbeiter, die für die Position in Frage kämen zu einem Assessment-Center ein. Um zu ermitteln wer am geeignetsten ist, durchlaufen die Bewerberkandidaten mehrere Teststufen.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Assessmentcenter, AC, Assesment Center, Asessment Center