Lexikon

Bannerwerbung

Was ist Bannerwerbung?

Bannerwerbung bezeichnet digitale Werbung mithilfe von Werbebanner

Geht man ins World Wide Web, so findet man sie mittlerweile auf fast jeder Website – die Bannerwerbung. Die Bannerwerbung beinhaltet Werbeanzeigen von verschiedenen Unternehmen, Blogs oder Agenturen und wird auf den Werbeflächen der Websites platziert.

Bannerwerbung funktioniert mithilfe sogenannter Werbebanner, welche auch als Ad Banner oder einfach nur Banner bezeichnet werden. Diese Onlinebanner gibt es in zahlreichen Größen und Formaten, wobei sie auf den Websites zumeist oben, unten oder seitlich platziert werden. Ein typisches Banner-Format ist Skyscraper, Wallpaper oder auch Half Page, in dem dann die entsprechenden Informationen des werbenden Unternehmens platziert werden.

 

Die Entwicklung der Ad Banner

In den frühen Jahren des Internets bestand Bannerwerbung hauptsächlich aus Text und Bildern. Heute sind der Gestaltung kaum noch Grenzen gesetzt. Animationen, Sound und Video machen den täglichen Standard aus. Auch der Form sind kaum Grenzen gesetzt. Von kleinen Anzeigen bis hin zu bildschirmfüllenden Werbeflächen, gibt es Werbebanner in allen Variationen.

Die Ad Banner vermitteln verschiedene Werbebotschaften, die bestenfalls auf den jeweiligen Inhalt der entsprechenden Website oder auch direkt auf den einzelnen User und Besucher abgestimmt sind. Werbebanner gibt es sowohl in statischer als auch in dynamischer Gestaltung. Großer Beliebtheit erfreuen sich ebenfalls animierte sowie interaktive Bannertypen, wobei in diesem Bereich beispielsweise die Flying-Banner, PoP-up-Banner oder auch die Scroll-Banner angesiedelt sind.

Die meisten Werbebanner sind mit einem sogenannten Banner-Link versehen. Das heißt, dass die Banner immer zur Homepage des jeweiligen Anzeigenschalters verlinkt sind. So kann der Nutzer durch einen Klick auf den Banner direkt auf die Seite des werbenden Unternehmens weitergeleitet werden und das entsprechende Produkt kaufen oder ein angepriesenes Angebot für sich nutzen.


Durch die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten sind Werbebanner beliebte Werbeträger, um die Aufmerksamkeit potentieller Kunden zu erwecken und ein Angebot oder einen Service zu verkaufen. Für manche User jedoch sind Werbebanner zu wahren Plagegeistern geworden, sodass sich viele bereits Plug-Ins installieren, welche dafür sorgen, dass die Bannerwerbung von Vornherein ausgeblendet wird. 

Beispiel

Firma Löffel möchte eine Werbeanzeige auf der Website eines Magazins schalten, das über Kücheneinrichtungen berichtet. Dazu muss die Firma nun einen Werbebanner gestalten und nach vertraglicher Absprache wird der Banner auf der Website präsentiert. Durch Klicken auf die Anzeige gelangt der User auf die Homepage von Firma Löffel.

Mark Hoffmann erklärt den Begriff Bannerwerbung


Weitere relevante Inhalte »