Lexikon

Copyright

Was ist ein Copyright?

Das Copyright schützt denjenigen, der das Recht besitzt, ein Werk wirtschaftlich zu verwerten.

Das Copyright ist dem deutschen Urheberrecht ähnlich, allerdings setzt es einen anderen Fokus. Das Urheberrecht nämlich schützt den Urheber als Schöpfer eines Werkes. Das heißt, dass der Schöpfer wirtschaftliche und vor allem ideelle Schutzrechte für sein erschaffenes Werk besitzt und die Beziehung zu diesem im Mittelpunkt steht. Das Copyright setzt hier aus einer anderen Perspektive an und schütz denjenigen, der im wirtschaftlichen Sinne die Rechte an dem Werk hat, wobei der Fokus klar auf ökonomischen Aspekten liegt.


Der Begriff Copyright kommt aus dem Angelsächsischen und leitet sich aus dem Wort „copy“ ab, was so viel bedeutet wie kopieren. Das Copyright kann also als Recht des Kopierens verstanden werden. Derjenige, der das Recht inne hat muss allerdings nicht auch gleichzeitig der Schöpfer des Werkes sein. Dies ist ein klarer Unterschied zum deutschen Urheberrecht, in dem der Schöpfer auch automatisch als Urheber eines Werkes angesehen wird.


Seinen Ursprung findet das allseits bekannte ©-Zeichen als Kennzeichen dafür, dass das gekennzeichnete Werk beim Copyright-Register eingetragen ist. Diese Registrierung war bis zum dem Jahr 1989 noch Voraussetzung dafür, dass ein Werk geschützt wurde. Auch heute noch sollte bei einem Copyright auf eine bestimmte Formvorschrift geachtet werden. So muss jedes Werk, das durch ein Copyright urheberrechtlich geschützt werden soll, den C-Vermerk mit der Jahreszahl der Erstveröffentlichung und dem Namen des Copyright-Berechtigten tragen. Generell gilt die Regel, dass ein Copyright über das Leben des Urhebers plus 70 Jahre nach dessen Tod gilt. Im Detail kann der Inhalt und die Wirkung des Copyrights jedoch von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst werden und sollte somit individuell überprüft werden. Gerade im Zusammenhang mit dem Internet sind Copyright-Angelegenheit mit Vorsicht zu genießen, denn sie können bei Verletzung hohe Geldstrafen mit sich bringen.

Beispiel

Ein korrekter Copyright-Vermerk sieht dann wie folgt aus: ©-Symbol, Name des Rechtinhabers, Jahreszahl der ersten Veröffentlichung plus die Angabe „all rights reserved“.


Weitere relevante Inhalte »