Lexikon

Cost-per-Lead (CPL)

Was bedeutet CPL?

Cost-per-Lead beschreibt eine Zahlungsmethode im Online-Marketing, bei der pro Lead über ein Werbemittel abgerechnet wird. 

Der Begriff Cost-per-Lead stammt aus dem englischsprachigen Raum, bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie „Kosten pro Datenpaket“ oder auch „Kontaktvergütung“ und wird mit CPL abgekürzt. Cost-per-Lead stellt ein Abrechnungsmodell dar, welches vor allem in dem Bereich Online-Marketing in Erscheinung tritt. Das Abrechnungsmodell regelt hierbei die Bezahlung von Werbemaßnahmen, wie etwa Bannern oder Text-Links. Doch wie funktioniert Cost-per-Lead genau?

 

 

Die Funktionsweise von Cost-per-Lead

Bevor man das System hinter dem Abrechnungsmodell Cost-per-Lead verstehen möchte, sollte vorher geklärt werden, was überhaupt das Wort „Lead“ bedeutet. Im Zusammenhang mit Cost-per-Lead beschreiben Leads persönliche Daten, welche von Interessenten aus eigener Motivation in ein dafür vorgesehenes Formular eingetragen werden.

Wurde festgelegt, dass dem Werbetreibenden seine Anzeigenschaltung über Cost-per-Lead abgerechnet wird, zahlt der Werbekunde den Webseiten-Betreiber, auf dessen Seite die Werbung geschaltet ist nicht im klassischen Sinne eine Pauschale. Abgerechnet wird bei Cost-per-Lead anders. Nur wenn ein User auf den Werbebanner klickt und seine Kontaktdaten auch wirklich in das individuelle Formular einträgt, wird ein Betrag für den Werbenden fällig. Diese Lösung sorgt dafür, dass Unternehmen nur dann Geld ausgeben müssen, wenn der User Interesse zeigt und die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass er dadurch auch zu einem Kunden wird.

Leads können beispielsweise generiert werden, indem sich User einen Newsletter abonnieren, sich neu auf einem Portal registrieren oder auch ein Produkt bestellen. Pro Registrierung muss der Werbetreibende dann einen gewissen Betrag an den Merchant bezahlen. 

Beispiel

Alternative Abrechnungsmethoden zum Cost-per-Lead sind unter anderem Modelle wie Cost-per-Click (CPC), Cost-per-Order (CPO) oder Cost-per-Sale (CPS).


Weitere relevante Inhalte »