Lexikon

Customer-Lifetime-Value

Was ist der Customer-Lifetime-Value?

Der Customer-Lifetime-Value ist der Wert, den ein Kunde für ein Unternehmen haben kann. 

Die Bezeichnung Customer-Lifetime-Value stammt aus dem englischen Wortschatz. Als deutschsprachiges Synonym wird auch oftmals der Begriff Kundenwert verwendet, wobei hier ein kleiner aber feiner Unterschied auszumachen ist. Der Customer-Lifetime-Value kann nämlich generell als durchschnittlicher Wert verstanden werden, den ein Käufer während seines gesamten „Kundenlebens" für ein Unternehmen hat und voraussichtlich auch zukünftig haben wird.


Kundenpflege und Customer-Lifetime-Value

Der Begriff Customer-Lifetime-Value findet vorrangig in der Betriebswirtschaftslehre Verwendung und setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Zum einen besteht diese Messgröße aus dem aktuellen Wert, den ein Kunde für ein Unternehmen darstellt. Zum anderen zählt aber auch der potentiell zukünftige Kundenwert eine bedeutende Rolle. Geht es darum, durch eine gute Kundenpflege eine langfristige Kundenbeziehung zu erhalten, spricht man vom Customer-Lifetime-Value. Dieser Wert beschreibt also den kumulierten Wert, den eine Person über die ganze Zeit generiert, in der sie eine Beziehung zu dem Unternehmen pflegt und in Zukunft potentiell pflegen wird.


Doch wozu errechnen Unternehmen den Customer-Lifetime-Value und wie erfolgt die Berechnung? Diese betriebswirtschaftliche Größe wird ermittelt, um die speziellen Marketing-Strategien im Kundenmanagement besser planen zu können. Dies bedeutet, dass die einzelnen Maßnahmen auf den Käufer individuell zugeschnitten werden können. Ist der Customer-Lifetime-Value beispielsweise sehr hoch, bedeutet dies für das Unternehmen, dass sie dem Customer-Relationship-Management ruhigen Gewissens auch adäquate Budgets freigeben können. In solch einem Fall wird damit gerechnet, dass der Kunde ein entsprechend wichtiges Asset für das Unternehmen darstellt. Ist der Wert der Kundenbeziehung für das Unternehmen allerdings nicht sehr hoch, wird wahrscheinlich auch der Aufwand in der Kundenbetreuung geringer gehalten. Unter der anzunehmenden Dauer einer Kundenbeziehung wird der Customer-Lifetime-Value also vorrangig dazu genutzt, die Ressourcen im Kundenmanagement effizient einzuteilen.

Beispiel

Der Buchladen "Lesewurm" geht davon aus, dass der Kunde Ali Müller jedes Jahr fünf Bücher à 15 Euro kauft. Damit beträgt sein Kundenwert für vier Jahre 240 Euro.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Kundenwert, Customer Life Time Value

Claudia Helming erklärt den Begriff Customer-Lifetime-Value


Weitere relevante Inhalte »