Lexikon

Digital Native

Was ist ein Digital Native?

Digital Natives meint die Generation, die mit digitalen Technologien vertraut ist, weil sie mit diesen aufgewachsen ist. 

Die Bezeichnung Digital Natives kommt aus dem englisch-sprachigen Raum, wobei "Native" so viel bedeutet wie „Eingeborener“. Dies deutet auch schon an, dass der Begriff Digital Natives jene Generation umschreibt, welche sehr versiert mit den neuesten digitalen Technologien umgehen kann. Die Zugehörigen der Generation wurden in dieses Zeitalter hineingeboren.

Digital Natives sind mit den vielseitigen Möglichkeiten aufgewachsen, die Computer und das World Wide Web mit sich bringen. Der Umgang und die Bedienung von Laptop, Smartphone oder Tablets wurden dieser Generation mit in die Wiege gelegt. Für Digital Natives gibt es, im Gegensatz zu den vorangegangenen Generationen, keine klare Trennung mehr zwischen der realen und der virtuellen Lebenswelt. Beide Welten verschmelzen zu einer, indem beispielsweise soziale Netzwerke, Blogs oder Suchmaschinen immer selbstverständlicher in alle Bereiche des Lebens eingebunden werden.

 

Der Einfluss der Digital Natives

Durch diese Integration der virtuellen Welt, verändern sich mit der Zeit die Einstellungen und vor allem auch das Lern- und Arbeitsverhalten der Digital Natives. Durch den vertrauten und selbstverständlichen Umgang mit digitalen Medien, verändert diese Generation mit ihren Erwartungen und Verhaltensweisen auch die Wahrnehmung und Vorgehensweisen in Unternehmen und in der freien Wirtschaft im Allgemeinen – So ist in der Arbeitswelt schon jetzt ein Wandel hin zur bloggenden Chefetage erkennbar und die Nutzung von Wikis oder Business-Netzwerken für das Wissensmanagement keine Ausnahme mehr.


Der Begriff Digital Natives geht auf Marc Prensky und den, 2001 in der Zeitschrift "On The Horizon" veröffentlichten Artikel "Digital Natives, Digital Immigrants" zurück. Deutsche Übersetzungen des Themas umfassen Bezeichnungen wie "digitaler Eingeborener“, "digitaler Ureinwohner“ oder "digitaler Einheimischer". Das Gegenteil der Digital Natives ist der Digital-Immigrant, also eine Person, welche die neuen Technologien erst im Erwachsenenalter kennengelernt hat und sich nur Schritt für Schritt mit ihnen zu Recht findet.

Beispiel

Wenn ein dreißigjähriges Pärchen nun ein Kind bekommt, ist dieses definitiv ein Digital Native, welches schon früh den Umgang mit Computern und mobilen Geräten lernt , während sie selbst wohl eher Digital-Immigrants sind.

Schau auch in unserer Jobbörse vorbei.