Lexikon

Distribution

Was meint Distribution?

Distribution stammt aus dem lateinischen und meint die gesamtwirtschaftliche Verteilung von Distributionsobjekten, darunter zählen Waren, Dienstleistungen, Rechte, Entgelte sowie Informationen. Aber auch die Einkommensverteilung in der Gesellschaft wird unter dem Begriff verstanden.

Distribution wird sowohl in der Betriebswirtschaftslehre als auch in der Volkswirtschaftslehre gebraucht und beinhaltet die Verteilung von Waren, Dienstleistungen, Rechten, Entgelten und Informationen. Sie gilt als eine Hauptfunktion des Einzelhandels.

Verschiedene Arten von Distribution

Intensive Distribution

Von möglichst vielen Abnehmern soll das Produkt auf jeder Absatzstufe erreicht werden

Exklusive Distribution

Die exklusive Distribution bezeichnet nur bestimmte Händler, die zur Auswahl stehen und denen besondere Rechte bei der Absatzgestaltung gewährt werden.

Selektive Distribution

Selektive Distribution ist eine Kombination von intensiver und exklusiver Distribution.

Materielle Distribution

Materielle Distribution bezeichnet die materiellen Distributionskosten, wie z.B. der Transport und die Lagerhaltung des Produktes vom Hersteller zum Konsumenten.

Distribution in der Betriebswirtschaftslehre

Distribution bezeichnet in der Betriebswirtschaftslehre die Verteilung produzierter Realgüter und Dienstleistungen. Unter dem Begriff Distributionsobjekt sind z.B. der Absatz, Vertrieb und Verkauf gebräuchliche Erklärungen. Die Bezeichnung Distribution wird gebraucht, um alle Prozesse, die zwischen Produzenten und Händlern bis zum Endabnehmer im Absatzkanal ablaufen, zu definieren.

Der Absatzkanal ist der Systemrahmen, welcher in in zwei Richtungen gestaltet werden kann. Einmal in der Breitendimension, hinsichtlich der Anzahl derjenigen, die auf einer Stufe agieren. Und zum anderen Mal auf der Tiefendimension, die hinsichtlich die Anzahl der Stufen, auf denen interagiert wird,genauer beschreibt.

Der Gegenbegriff Redistribution wiederum bezeichnet Prozesse, die die Warenrücknahme oder auch Recycling oder Entsorgung von Konsumenten und Verbraucher über Händler definiert.

Distribution in der Volkswirtschaftslehre

Distribution in der Volkswirtschaftslehre hingegen bezeichnet die Verteilung von Einkommen und Vermögen.

Beispiel

Die Einkommensverteilung oder auch Softwarepakete sind Distributionen.


Weitere relevante Inhalte »
amplifypixel.outbrain