Lexikon

Due-Diligence-Report

Was ist ein Due-Diligence-Report?

Der Due-Diligence-Report fasst die Ergebnisse einer Due-Diligence-Prüfung eines Unternehmens zusammen.

Der Due-Diligence-Report umfasst alle Ergebnisse aus der sogenannten Due-Diligence. Die Bezeichnung Due-Diligence beschreibt eine detaillierte Analyse und Prüfung eines Unternehmens, welches Gegenstand eines Fusions- oder Investitionsprozesses ist. Die Due-Diligence dient dem Investor oder Käufer dazu, alle Stärken und Schwächen eines bestimmten Objektes zu bestimmen. Darüber hinaus werden auch die zukünftigen Entwicklungen eingeschätzt, indem eine detaillierte Analyse der Chancen und Risiken vorgenommen wird. Die Due-Diligence erstreckt sich hierbei über zahlreiche Bereiche eines Unternehmens und wird zumeist von ausgewiesenen Experten durchgeführt.

Due-Diligence und Due-Diligence-Report

 

Alle Erkenntnisse aus den Einzelprüfungen einer Due-Diligence werden dann final in dem sogenannten Due-Diligence-Report zusammengefasst. Durch diese gut strukturierte Zusammenfassung können sowohl der Investor als auch das betroffene Unternehmen eines Investment-Deals eine Übersicht des Prüfgegenstands erhalten. Der Due-Diligence-Report kann anschließend mit dem Gründer- oder Management-Team durchgegangen werden, wodurch dann mögliche Unklarheiten gemeinsam geklärt werden können.


Der Due-Diligence-Report enthält alle wesentlichen Bausteine einer Due-Diligence und ist daher in den meisten Fällen auch dementsprechend umfangreich. Unter anderem werden in dem Report so die Prüfung der rechtlichen Struktur und Situation der Gesellschaft (Corporate-Legal-Due-Diligence), der finanziellen Situation des Unternehmens (Financial-Due-Diligence), der Technologie und des Produkts (Technical-Due-Diligence), der Rechtslage hinsichtlich Patenten (IPR-Due-Diligence) sowie des Unternehmer- und Management-Teams (Personnel-Due-Diligence) in ihren Ergebnissen zusammengefasst.

 

Generell variiert der Umfang des Due-Diligence-Reports natürlich je nachdem, welche Ausmaße das Investitions- oder Kaufobjekt vorweist.

Beispiel

Jedes Startup, das eine Finanzierung durch einen Venture-Capital-Geber erhält, wird einer Due-Diligence unterzogen. So beispielsweise auch die Unternehmen amiando oder United Prototype.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Due Diligence Report, Due Dilligence Report


Weitere relevante Inhalte »