Lexikon

E-Mail-Marketing

Was ist E-Mail-Marketing?

E-Mail-Marketing ist Teil des Direktmarketings und arbeitet mit digitalen Nachrichten. 

Die Disziplin E-Mail-Marketing ist dem Online-Marketing und im speziellen dem Direktmarketing zuzuordnen und dient Unternehmen dazu, die bestehenden Kundenkontakte weiterhin auszubauen und zu festigen. Wie der Name schon verrät, funktioniert dieser Teil des Marketing-Mix über das Versenden von Emails.

Generell kann hierbei zwischen zwei verschiedenen Arten beziehungsweise Herangehensweisen im Rahmen von E-Mail-Marketing unterschieden werden. Richtet sich das Unternehmen mit dem Versand der E-Mail beispielsweise gezielt an eine einzelne Person, spricht man von der sogenannten one-to-one-Kommunikation. Wird jedoch eine E-Mail an beliebig viele Personen geschickt, spricht man von einer one-to-many-Kommunikation. Artet diese Form des E-Mail-Marketings aus, sprechen wird von dem sogenannten Spam, welcher jeden Internet-User wahnsinnig machen kann und auch enormen wirtschaftlichen Schaden anrichtet.


E-Mail-Marketing und Newsletter

Der Einsatz von E-Mail-Marketing im Rahmen eines effektiven Kundenkontakts und einer modernen Kundenpflege ist fast unumgänglich. Innerhalb des Marketing-Instrumentes stehen den Unternehmen jedoch eine kleine Auswahl an Tools zur Verfügung, mithilfe derer der Kundenkontakt gepflegt werden kann, wie zum Beispiel der Einsatz von sogenannten E-Mailings oder auch den klassischen Newsletter. Bei den E-Mailings handelt es sich um den unregelmäßigen Versand von Emails, welcher dann greift, wenn es zum Beispiel eine aktuelle Aktion oder ein neues Produkt gibt und das Unternehmen seine Kunden darauf aufmerksam machen möchte.

Dann gibt es noch den Newsletter-Versand. Der Unterschied zu normalen E-Mailings ist hierbei, dass der Newsletter in regelmäßigen Abständen an den Kundenstamm rausgeschickt wird. Dies kann einmal in der Woche oder auch monatlich geschehen. Mithilfe eines Newsletters gibt das Unternehmen einen Überblick über die wichtigsten Geschehnisse oder auch bevorstehende Events, die von Relevanz für die Kunden sind.

Ein normales Mailing oder der Newsletter enthält ausreichende Call-to-Action, was in diesem Rahmen beispielsweise Hyperlinks oder verlinkte Bilder sein können, die den Abonnenten auf die entsprechende Landing-Page des Unternehmens weiterleitet.

Möchte ein Unternehmen die Möglichkeiten des E-Mail-Marketings nutzen, gibt es eine Menge Richtlinien, die es zu beachten gibt, um nicht mit Geldstrafen abgemahnt zu werden. So darf eine E-Mail zum Beispiel wirklich nur an Kunden geschickt werden, wenn diese ihre ausdrückliche Genehmigung hierfür gegeben haben. Darüber hinaus sollte auch darauf geachtet werden, dass der Aufbau und die Gestaltung professionell und klar strukturiert werden.

Beispiel

Der Fernsehsender RTL hat einen umfangreichen E-Mail-Verteiler, über den wöchentlich Millionen von E-Mails mit Neuigkeiten, Angeboten und Informationen raus gehen.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

E-Mail Marketing, Email Marketing, Emailmarketing, Email-Marketing