Lexikon

Finanzierungsrunde

Was ist eine Finanzierungsrunde

Eine Finanzierungsrunde ist eine Erhöhung der Kapitaleinlagen eines Unternehmens durch Investoren.

Bei einer Finanzierungsrunde investieren interessierte Kapitalgeber in ein Unternehmen, welches beispielsweise durch die Erweiterung oder Internationalisierung seiner Geschäftstätigkeiten einen erhöhten Kapitalbedarf hat. Somit sind Finanzierungsrunden vor allem bei stark wachsenden Unternehmen von Bedeutung. Häufig sind die Unternehmen, die eine Finanzierungsrunde erhalten, relativ jung oder im Begriff, eine größere Weiterentwicklung zu stemmen. Zusätzlich sind die finanzierten Unternehmen meist noch nicht profitabel, da sie ihre eigenen Ausgaben noch nicht refinanzieren können und somit einen hohen Kapitalbedarf haben.

Die Finanzierungsrunden

 

Doch auch das Feld der Finanzierungsrunden kann differenziert werden. Eine Seed-Finanzierung ist die erste Finanzierungsrunde eines Unternehmens und soll den Grundstein für das Unternehmen legen. Seed-Finanzierungen werden meist von Business-Angels oder ähnlichen Supportern getätigt und spielen sich in der Internetbranche in der Regel im kleineren bis mittleren sechsstelligen Bereich ab. Weitere Finanzierungsrunden werden meist von professionellen Venture-Capital-Gebern getragen, nennen sich Serie-Finanzierungen und reichen von der anfänglichen Serie-A-Finanzierungsrunde bis zur Serie-E Finanzierungsrunde oder weiter. Der Umfang dieser Finanzierungsrunden ist entsprechend höher und in der Regel mit starken Wachstumsplänen verbunden.

 

Für gewöhnlich zahlen Investoren bei einer Finanzierungsrunde einen gewissen Betrag in die Unternehmenskasse ein und erhalten im Gegenzug prozentuale Anteile des Unternehmens, das sie finanzieren. Die Anteilsübertragung an die jeweiligen Investoren sorgen dafür, dass die bisherigen Anteilseigner prozentual weniger vom Unternehmen besitzen. Dieser Effekt wird als Verwässerung bezeichnet. sind. Damit die Anteile der alten Anteilseigner nicht verwässert werden, erhalten diese Bezugsrechte auf die neuen Aktien. Dieses Bezugsrecht können sie entweder wahrnehmen und somit ihren prozentualen Anteil am Unternehmen halten oder sie verkaufen die Bezugsrechte und erhalten die daraus entstehenden Einnahmen.

Beispiel

9Flats erhielt im Mai 2011 eine Finanzierungsrunde in Höhe von zehn Millionen Euro, um sein Wachstum zu forcieren und die Internationalisierung voran zu treiben. Im selben Monat erhielt Airbnb, das Vorbild aus den USA, eine Finanzierung über 100 Millionen US-Dollar.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Finanzirungsrunde, Finanzierungs-Runde, Kapitalerhöhung, Serie-A-Finanzierungsrunde, Serie-B-Finanzierungsrunde, Seed-Finanzierungsrunde, Anschlussfinanzierung