Lexikon

Firesale

Was ist ein Firesale?

Vom Firesale ist die Rede, wenn es aufgrund von Stresssituationen zu einem Panikverkauf kommt, der entsprechend geringe Gewinne oder gar Verluste generiert. 

Der Begriff Firesale stammt aus dem englisch-sprachigen Raum und bedeutet wörtlich übersetzt so viel wie „Feuerverkauf“. Sinngemäß übersetzt heißt Firesale jedoch Panikverkauf und kommt vor allem in der Börsen-Welt vor. Auf dem Börsenmarkt, wo der Begriff Verwendung findet, herrscht in der Tat ab und an ein Zustand der leichten Panik. Die Situation des Firesale bedeutet nämlich, dass die meisten Börsenhändler jede Hoffnung auf eine Verbesserung der Situation aufgegeben haben und ihre Finanztitel nun alle auf einmal auf den Markt stellen und verkaufen wollen. Solch eine Situation lässt sich besonders dann beobachten, wenn es zuvor eine Phase andauernder, negativer Konjunktur zu bestreiten gab.


Der Verlust durch einen Firesale


Vom Firesale ist also dann die Rede, wenn viele Aktionäre gleichzeitig viele Finanztitel zum Verkauf anbieten. Das führt dann dazu, dass das Angebot rasant anwächst, wohingegen die Nachfrage relativ stabil bleibt und sich nicht dem Angebot anpasst. Diese Situation hat fallende Preise der Finanztitel zur Folge. Auf Verluste wird in einer solchen Situationen meist keine Rücksicht mehr genommen, denn die Lage auf dem Finanzmarkt scheint den Anlegern zu deprimierend, sodass sie nicht davon ausgehen, eine baldige Besserung der Situation könnte ihnen zu Hilfe eilen.


Auch bei dem plötzlichen Verkauf von Gütern oder gar Unternehmensverkäufen kann von einem Firesale gesprochen werden, wenn ein Unternehmen in eine außerordentliche Situation gerät und sich nicht anders zu helfen weiß, als alle Produkte oder auch Unternehmensanteile zu einem weitaus niedrigeren Preis zu verkaufen, als dies unter normalen Umständen geschehen würde. 

Beispiel

Als Cellity an Nokia verkauft wurde, sprach die Branche von einem Firesale, weil die Alternativen für Cellity wohl nicht sehr viel versprechend waren und der geleistete Kaufpreis nicht sehr hoch. Ein weiteres Beispiel ist Triphunter, das 2010 an Brands4Friends verkauft wurde.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Fire-Sale


Weitere relevante Inhalte »