Lexikon

GmbH & Co. KG

Was ist eine GmbH & Co. KG?

Die GmbH & Co. KG ist eine Sonderform der Kommanditgesellschaft und eine Personengesellschaft

Die Abkürzung GmbH & Co. KG steht für eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Compagnie Kommanditgesellschaft, was in Deutschland eine Sonderform der Kommanditgesellschaft (KG) darstellt. Die GmbH & Co. KG ist also eine Personengesellschaft, bei der allerdings im Unterschied zur üblichen Kommanditgesellschaft der persönlich haftende Gesellschafter keine natürliche Person, sondern eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist.


GmbH & Co. KG und Haftung


Mit dieser gesellschaftsrechtlichen Konstruktion lassen sich die Haftungsrisiken für die hinter der Gesellschaft stehenden Personen ausschließen oder zumindest stark begrenzen. Bei dieser Sonderform der Kommanditgesellschaft ist die entsprechende GmbH der persönlich haftende Gesellschafter, den man daher auch als Komplementär-GmbH bezeichnet. Die anderen Rechtspersonen, also meist die Gesellschafter der GmbH, werden als Kommanditisten bezeichnet.

Die Geschäftsführung wird normalerweise von der beteiligten GmbH übernommen, wodurch sie dann auch die damit einhergehenden Befugnisse besitzt. Üblicherweise ist der Kommanditist von der Geschäftsführung ausgeschlossen, da diese alleinig bei der GmbH liegt. Was dem Kommanditisten allerdings zusteht, ist das Recht auf Einspruch, wenn sogenannte außergewöhnliche Geschäfte stattfinden. Diese Regelung innerhalb einer GmbH & Co. KG führt dazu, dass der Geschäftsführer der Komplementär-GmbH auch der Geschäftsführer der GmbH & Co. KG ist.


Die Vorteile, die ein Unternehmen daraus zieht, wenn es die Rechtsform der GmbH & Co. KG wählt sind unter anderem, dass einerseits die GmbH die Rolle des persönlich haftenden Gesellschafters übernimmt, aber auch, dass das Unternehmen mithilfe der Kommanditeinlagen über flexiblere Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung verfügt. Auf der anderen Seite jedoch entsteht durch die Wahl einer GmbH & Co. KG ein ziemlich großer Buchführungsaufwand, denn sowohl die GmbH als auch die KG müssen Buch führen und Abschlüsse erstellen. Darüber hinaus ist natürlich auch die Kreditwürdigkeit im Vergleich eingeschränkt, da durch die begrenzte Haftung der GmbH & Co. KG der Bank gegenüber auch nur eine begrenzte Sicherheit gegeben werden kann.

<div style="text-align:center;"> <a href="http://www.luebeckonline.com/eshop/gesellschaftsgruendung/europa/deutschland.html" target="_blank" ><img src="http://www.gruenderszene.de/lexikon/upload/Luebeck_Online_Banner_300x250_v2.jpg" /></a> </div>
Beispiel

DuMont Venture, Buecher.de und 15Talents sind Beispiele für Unternehmen, die eine GmbH & Co. KG als Gesellschaftsform gewählt haben.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

GmbH und Co. KG


Weitere relevante Inhalte »