Lexikon

Human-Resource (HR)

Was bedeutet Human-Resource?

Als Human-Resource werden die Unternehmens-Ressourcen bezeichnet, die das Wissen und die Motivation der Mitarbeiter beinhalten. 

Als Human-Resource bezeichnet man die Ressourcen, die ein Unternehmen durch seine Mitarbeiter an Wissen, Fähigkeiten und Motivation hat. Um diese Ressourcen kümmert sich in Unternehmen das Human-Resource-Management und fokussiert sich dabei auf alle Aktivitäten im Unternehmen, die mit dem Personal im Zusammenhang stehen. Synonym für Human-Resource wird oftmals auch die Begriff Human Capital oder auch eher umgangssprachlich Manpower verwendet.


Human-Resource und Management


Das Human-Resource-Management kennen wir auch unter den Begriffen Personalmanagement oder Personalwesen. Generell managt diese Abteilung also alles, was mit dem Faktor Arbeit und Personal zu tun hat. Die Kernaufgabe des Human-Resource-Managements ist, das Personal sicherzustellen und gezielt einzusetzen. Die Kernaufgaben werden unter anderem mit Hilfe der Handlungsfelder Personalplanung, PersonalfüHRung oder Personalentwicklung und Personalkommunikation erfüllt. Neben rein organisatorischen Aufgaben ist das Human-Resource-Management auch für ein gutes Arbeitsklima zuständig und, was immer mehr an Bedeutung gewinnt, für nachhaltige Sozialverträglichkeit im Bereich Human Resources. Auch die Disziplin Human-Resource-Management wird in den meisten Fällen mit HR abgekürzt, ist jedoch an sich nicht mit dem Begriff Human-Resource zu verwechseln.

Wenn wir von Human-Resource sprechen ist darüber hinaus auch zu beachten ist, dass Mitarbeiter nicht nur „Ressourcen“ sind, wie der Begriff Human-Resource suggeriert. In diesem Zusammenhang gab es auch schon Diskussionen zur der Wahl des Begriffes. Selbstverständlich besteht auch das Personal eines Unternehmens aus Menschen mit individuellen Bedürfnissen und Wünschen. Im Optimal-Fall versucht der Human-Resource-Manager auf diese einzugehen und mit den Zielen des Unternehmens zu verbinden. So kann das Unternehmen mit motivierten Angestellten seine Wettbewerbsfähigkeit steigern. Aus diesen Gründen konnte man auch beobachten, dass in den vergangenen Jahren der Begriff Human-Resource, der im Deutschen oft auch unter Humankapital verwendet wird, ziemlich stark in Kritik geraten ist. Im Jahr 2004 wurde der Begriff „Humankapital“ sogar zum Unwort des Jahres gewählt, da es die Arbeitskräfte allgemein zu einer rein ökonomisch interessanten Größe degradiere.

Beispiel

Constanze Buchheim hat mit I-Potentials eine Agentur geschaffen, die sich auf das Human-Resource-Management für Internet-Startups fokussiert hat.

Schau auch in unserer Jobbörse vorbei.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Human Ressources


Constanze Buchheim erklärt den Begriff Human-Resources (HR)