Lexikon

IT

Was bedeutet IT?

IT (Informationstechnik) ist die Sammlung, Speicherung, Verarbeitung und Verwaltung computerbasierender Informationen. 

IT steht für den englischen Begriff „Information Technology“ und kann unter der Bezeichnung „Informationstechnik“ ins Deutsche übersetzt werden. Der Begriff Informationstechnologie wird oftmals ebenso als Synonym verwendet. Die Informationstechnik dient den Menschen als Bindeglied zwischen ihnen und der Maschine, indem Hard- und Software genutzt werden, um technische Daten aller Art zu verwalten. Heutzutage bezeichnet IT eine gesamte Industrie, die unter anderem die Bereiche der Kommunikations-IT, Unterhaltungs-IT sowie der Business-IT umfasst. Das IT-Management ist im Unternehmenskontext angesiedelt und setzt sich mit der Erforschung, Steuerung und dem Verständnis der Informationstechnik als Unternehmensressource auseinander.

IT und Management


Das IT-Management soll hierbei sicherstellen, dass die Informationstechnik die operativen und strategischen Fähigkeiten eines Unternehmens dahingehend unterstützt, dass die entwickelten Produkte sowie die Dienstleistungen zu voller Kundenzufriedenheit und Produktivität sowie zu verbesserter Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens führen. Das IT-Management wirkt quasi als Bindeglied zwischen der Informationstechnik an sich, dem Kunden (intern oder extern) und der Gesamtorganisation. Die Aufgaben des IT-Managements können in verschiedene Bereiche aufgeteilt werden: Das IT-Ressourcen-Management steuert, wie der Name schon sagt, den Einsatz der Ressourcen, sprich Personal und benötigte Einsatzmittel wie Hard- und Software. Das IT-Service-Management kümmert sich wiederum um den Bereich, indem IT als Dienstleistung verstanden wird und steuert die Kundenausrichtung. Das IT-Programm- und Portfolio-Management bündelt die Leistungen der IT in passende Leistungspakete, wie beispielsweise Innovationsberatung oder Anwendungsentwicklung und stellt innerhalb dieser Pakete bestimmte Leistungen zusammen. Das IT-Governance-Management beschreibt die Einbettung der IT im Unternehmenskontext und die Führung der IT durch die Gesamtorganisation, wobei das IT-Risk-Management die Erfassung und Bewertung bestehender und zukünftiger Risiken behandelt und das IT-Compliance-Management für die Einhaltung bestehender Regelungen, wie Gesetzesvorschriften oder Kundenvereinbarungen sorgt.

Beispiel

Jedes Internet-Unternehmen bedarf eines ITlers oder einer Person, die sich mit Programmierung auskennt.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Information Technology, Informationstechnologie