Lexikon

Lead Generation

Was ist Lead Generation

Lead Generation beschreibt das Ziel, Kundendaten für eine weitere Kontaktaufnahme zu sammeln.

Der Begriff Lead Generation leitet sich aus dem englischen Sprachraum ab, wobei die Bezeichnung „Lead“ in diesem Kontext so viel bedeutet wie Kunden- oder Interessentendaten. Diese Übersetzung deutet auch schon an, wobei es sich bei dem Prozess der Lead Generation handelt. Es handelt sich hierbei um die Generierung von persönlichen Daten von Interessenten an einem Produktes oder einer Dienstleistung. Doch wie genau funktioniert nun Lead Generation?


Lead Generation und Neukundengewinnung


Die Funktionsweise von Lead Generierung basiert auf den Leads. Genau betrachtet sind die Leads in diesem Zusammenhang Personen, die Interesse an bestimmten Produkten oder Dienstleistungen haben und ihre persönlichen Daten hinterlassen, um beispielsweise noch mehr über das entsprechende Gut zu erfahren. Die Gesamtheit dieser Tätigkeiten, die den User dazu bringen, seine Kontaktdaten zu hinterlassen werden dann unter dem Begriff Lead Generation zusammengefasst.

Lead Generation wird daher immer beliebter, da der User dem werbenden Unternehmen aus eigener Überzeugung und eigenem Antrieb den persönlichen Datensatz hinterlässt und somit die Wahrscheinlichkeit hier auch größer ist, dass der Interessent auch tatsächlich als Neukunde gewonnen werden kann.

Für die werbetreibenden Unternehmen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Leads zu generieren. Zu den bekanntesten Optionen zählen beispielsweise die klassische Registrierung von Neukunden oder auch die Anmeldung zu einem Newsletter. Weitere Maßnahmen zur Lead Generierung sind zum Beispiel auch Incentives, die an die User rausgeschickt werden beziehungsweise über die üblichen Kommunikationskanäle an die User herangetragen werden. Hierzu können unter anderem Coupons, Produktproben oder die Teilnahme an verlockenden Gewinnspielen zählen. Klickt der User dann auf ein solches Werbemittel, wird er zumeist zu der sogenannten Lead-Kampagne weitergeleitet, wo er dann seine Daten hinterlegen kann und dem Unternehmen so einen Lead mehr beschert.

Die so gesammelten Leads dienen den Unternehmen dazu, ihren Kundenstamm immer weiter auszubauen und in den Dialog mit dem Kunden zu treten, um so potentiell auch mehr über die Kundenbedürfnisse zu erfahren und so das Produkt oder die Dienstleistung stetig zu verbessern.

 

Beispiel

Petra will sich mehr über Online-Marketing informieren und schreibt sich dafür in einen entsprechenden Newsletter ein, um wöchentlich auf den neuesten Stand der Dinge gebracht zu werden. Dies bedeutet für den Herausgeber, dass Petra bei der Lead-Generation geholfen und ihm ein weiterer Datensatz zur Verfügung gestellt wurde.


Weitere relevante Inhalte »