Lexikon

Location-Based-Services (LBS)

Was sind Location-based Services (LBS)

Location-Based-Services sind Dienste, die dem Nutzer die Möglichkeit bieten, mobil mit seiner Umwelt zu interagieren. 

Location-Based-Services ist die englischsprachige Beschreibung für standortbezogene Dienste, welche von dem User mobil genutzt und mit LBS abgekürzt werden können. Um Location-Based-Services zu nutzen, braucht der User ein mobiles Endgerät. Über das Mobilfunknetz, in welches sich das Handy einwählt, können die Standortdaten ermittelt werden. Das bedeutet, dass diese Art Service vorrangig über Apps und die dazugehörigen Smartphones abläuft. Doch wie genau funktioniert das?

Standortbezogene Dienste im Alltag

Die Position des Users kann ermittelt werden, da das Mobiltelefon in sogenannte Funkzellen eingewählt wird. Dieser Prozess wird als Cell-ID bezeichnet. Die Location-Based-Services können über die Informationen, welche über die Cell-ID ermittelt werden, die ungefähren Aufenthaltsort von dem Nutzer erfahren. So können dem User dann die entsprechenden standortbezogenen Dienste angeboten werden. Um LBS anbieten zu können, müssen also verschiedene Systeme zusammenarbeiten. Dazu gehören Positions- und Ortermittler, die bestimmen, wo sich der Endnutzer gerade aufhält. Dies funktioniert über ein Mobiltelefon, welches mit bestimmten Programmen oder Funktionen ausgestattet sein muss, wie zum Beispiel mit GPS. Diese darüber gesammelten Daten werden dann an die jeweiligen Dienstanbieter weitergegeben, sodass diese dem Nutzer die gewünschten Informationen bezogen auf seinen Standort zur Verfügung stellen können.

Die Dienste, welche dem User angeboten werden, können unterschieden werden zwischen reaktiven Diensten, bei denen der Nutzer eine bestimmte Information direkt anfordert und proaktiven Diensten, bei denen allgemeine Informationen rund um den Aufenthaltsort übermittelt werden. Durch Location-Based-Services kann der User so zum Beispiel Orte und Lokationen in seiner direkten Umgebung finden, die für ihn oder sie von Interesse sein könnten. Gerade erwähntes wird als Point of Interest (POI) bezeichnet. Darüber hinaus, kann der Nutzer über LBS auch herausfinden, ob und wo sich Freunde in der Umgebung befinden und ob sie zum Beispiel Bilder oder Videos über einen bestimmten Ort posten. Doch nicht nur im privaten Bereich sind Location-Based-Services nützlich – auch die Wirtschaft hat diese für sich entdeckt. Werbung und Kommunikationskampagnen können durch einen Ortsbezug weitaus relevanter für die Zielgruppe gestaltet werden. 

Beispiel

Als Tourist in einer fremden Stadt kann man über sein Mobiltelefon herausfinden, wo man in der Nähe seines Hotels gut essen gehen kann.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Standortbezogene Dienste


Sami Benchekroun erklärt den Begriff Location-Based-Services (LBS)