Lexikon

Netiquette

Was ist die Netiquette?

Die Netiquette beschreibt das korrekte Benehmen innerhalb der virtuellen Kommunikation.
Der Begriff Netiquette ist eine Wortkreuzung aus dem englischen "Net", also dem Internet, und der französischen "Etiquette", die sich wohl am besten mit dem Wort Umgangsform übersetzen lässt. Zusammen ergibt sich daraus schlicht und einfach die Bezeichnung für das richtige Benehmen innerhalb der virtuellen Kommunikation.

In Sachen Verhaltensregelwerk denkt man hierzulande sicher schnell an den bekannten Benimmratgeber Knigge, der einen durch alle brenzlichen (formellen) Lebenslagen lotst – von der adäquaten Begrüßung eines Geschäftskunden bis hin zur passenden Kleiderordnung beim abendlichen Restaurantbesuch. Im Vergleich zu diesen, teils schon vor mehreren hundert Jahren entstandenen Sitten und Regeln, steckt das Web-Zeitalter ja quasi noch in den Kinderschuhen und hat dementsprechend auch noch kein im Umfang vergleichbares Regelwerk zu bieten.

Dennoch gibt es auch hier eine Sammlung von mehr oder weniger genau definierten Verhaltensmaßgeblichkeiten, deren Befolgung zu einem angenehmen Umgang der Web-User miteinander beitragen. Da die Netiquette meist keinerlei rechtliche Relevanz besitzt und auch kein fertig geschriebenes Werk darstellt (die Festlegung und Einhaltung erfolgt in aller Regel durch den Betreiber des Mediums), wird sie häufig kontrovers diskutiert und bewegt sich stets mit den Entwicklungsströmungen neuer Dienste und Technologien im Internet.

Auch wenn es keine einheitliche Formulierung dieser Regeln gibt, einige grundsätzliche Empfehlungen scheinen sich durchgesetzt zu haben, allen voran die fast schon goldene Regel „Vergesse niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“ In diesem Sinne: Oh behave!
Beispiel Viele Blogger achten penibel auf das Einhalten der Netiquette im Dialog miteinander.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Nettiquette, Netiquete, Netiguette, Netikette, Nettiquete, Nettikette, Netikette


Weitere relevante Inhalte »