Lexikon

Online-Marketing

Was ist Online-Marketing?

Online-Marketing umfasst alle Marketingmaßnahmen, die mithilfe des Internets ergriffen werden.

Es ist schon lange keine Neuigkeit mehr, sondern hat sich wie selbstverständlich in unseren Alltag integriert – das Online-Marketing. Im Endeffekt ist es nichts anderes, als die Übertragung des klassischen Marketings ins Internet, wodurch alle Marketingmaßnahmen in die digitale Welt eingebunden wurden. Natürlich kann man auch im Online-Marketing verschiedene Teildisziplinen, Inhalte und Strategien ausmachen, die jedoch alle darauf abzielen, den User auf elegante sowie effiziente Weise im Sinne der entsprechenden Zielsetzung zu beeinflussen und dabei die Entwicklungen der Trends im Auge zu haben.

Eine der Hauptdisziplinen im Online-Marketing stellt die klassische Online-Werbung dar. Im Rahmen der Online-Werbung schalten Unternehmen Werbung in Form von Bannern, PoP-ups oder Layer-Ads auf Plattformen, die für ihre Zielgruppe relevant sind. Banner können für definierte Zeiträume in unterschiedlichen Größen und auf den verschiedensten Positionen innerhalb einer Website gekauft werden.

Ein weiterer bedeutender Teil des Online-Marketings ist das E-Mail-Marketing. Hier versenden die Unternehmen beispielsweise Newsletter oder andere Marketing-Botschaften per Mail an ihre Zielgruppe. Das E-Mail-Marketing kann dazu genutzt werden, neue Kunden zu gewinnen, schon bestehende Kunden zu binden und sie vor allem persönlich anzusprechen. Aufgrund der geringen Kosten und der individuellen Gestaltungsmöglichkeit erfreut sich diese Art des Online-Marketings einer großen Beliebtheit.

Online-Marketing und SEM


Das Suchmaschinenmarketing (SEM) als Teil des Online-Marketings befasst sich damit, möglichst viele Besucher über Suchmaschinen, wie beispielsweise Google (www.google.com), auf die gewünschte Webpräsenz zu lenken. Das Suchmaschinenmarketing teilt sich auf in Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung. Beide Teildisziplinen zielen darauf ab, die Webpräsenz möglichst hoch in den Ergebnislisten der Suchmaschinen zu listen, damit so viele User wie möglich auf die Website zugreifen.

Auch der Bereich des Affiliate-Marketings fällt unter den Begriff des Online-Marketings. Hier nutzt das Unternehmen mehrere Vertriebspartner (Affiliates), um den Marketingaufwand zu verteilen. Die Affiliates setzten auf ihrer Website Links zu der Online-Präsenz des Unternehmens und werden von diesem bei Erfolg nach ausgemachten Vergütungsmodellen bezahlt. Von immer größerer Bedeutung für Unternehmen in Hinblick auf ihre Tätigkeit im Online-Marketing ist das sogenannte Social-Media-Marketing. Im Rahmen des Social-Media-Marketings nutzen Unternehmen soziale Netzwerke wie Facebook , Twitter oder Google+, um ihre Marketing-Botschaften zu verbreiten.

Beispiel

Ist eine Firma im Bereich des Online-Marektings aktiv, sollte sie sich, genau wie bei dem Offline-Marketing, einen digitalen Marketing-Mix zusammenstellen, der genauestens auf die individuelle Zielgruppe abgestimmt ist.


Weitere relevante Inhalte »
amplifypixel.outbrain