Lexikon

Prototyping

Was ist Prototyping?

Prototyping ist ein Verfahren zum Austesten von angestrebten Ergebnissen mittels aufwandsarmer, günstiger Testversionen. 

Es existieren in unterschiedlichen Branchen verschiedene Auffassungen des Begriffs "Prototyping". Generell wird darunter die Annäherung an ein Produkt oder eine Dienstleistung verstanden. Das Prototyping an sich beschreibt hierbei das Verfahren oder den Prozess. Ein Prototyp hingegen ist das Ergebnis dieses Prozesse und beschreibt eine rohe Version des erstrebten Resultats. Das Herstellen eines Prototyps, also die Methode des Prototypings, wird mit dem Ziel eingesetzt, Ideen zu visualisieren, Aspekte einer Lösung zu erkunden oder ein vorläufiges Ergebnis zu testen. Dabei haben Prototypen anfangs eine grobe Auflösung beziehungsweise Genauigkeit und werden im Entwicklungsprozess zunehmend feiner.


Ziele des Prototypings


Doch warum machen sich Unternehmen die Mühe, einen Prototypen herzustellen, wobei sie die Zeit und Mühe gleich in das finale Produkt stecken könnten? Hierfür gibt es eine ganz klare Antwort: Unternehmen investieren gern und viel in Prototypen, weil sie dadurch unter dem Strich sehr viel Geld sparen können. Stellt ein Unternehmen beispielsweise Software oder Applikationen her, kann durch Prototyping schon frühzeitig herausgefunden werden, ob das Produkt oder auch die Dienstleistung auch tatsächlich das ist, was der zukünftige Nutzer wirklich braucht. Es kommt quasi zu einem Vorab-Kontakt und so auch zu einer Betrachtung aus einem ganz anderen Blickwinkel. Durch den Prototypenbau wird schneller klar, ob vielleicht noch weitere Verbesserungen nötig sind. Dann können die Zuständigen schnell eingreifen und das Problem beheben. Wäre die Software jedoch schon final programmiert und designt, würde jede weitere Veränderung auf der einen Seite viel Zeit und auf der anderen Seite auch viele finanzielle Mittel kosten.


Allgemein können sich Prototypen von der tatsächlichen Endproduktion durch die verwendeten Materialien, den Entstehungsprozess sowie die Genauigkeit der Umsetzung unterscheiden. Mögliche Spezialformen des Prototypings sind das Throwaway-Prototyping und das Rapid-Prototyping.

Beispiel

Im Software-Engineering wird vielfach auf Prototyping gesetzt, um früh Entwicklungsfehler auszuschließen und Usability-Tests durchzuführen, bevor eine Seite oder ein Programm fertig gestellt ist.

Ahmed Acar erklärt den Begriff Prototyping


Weitere relevante Inhalte »