Lexikon

Pull-Marketing

Was meint Pull-Marketing?

Pull-Marketing beschreibt eine Form des Marketings, bei dem der Marketing-Treibende den Endverbraucher direkt anspricht.

Der Begriff Pull-Marketing entspringt dem englischen Sprachraum, wobei „pull“ so viel bedeute, wie „ziehen“. Das Pull-Marketing bildet das Pendant zu dem sogenannten Push-Marketing und beschreibt einen grundlegenden Ansatz, den ein Unternehmen in seinen Marketingmaßnahmen verfolgen kann. Wie die Übersetzung schon verrät, geht es im Rahmen des Pull-Marketings darum, etwas zu ziehen und zwar handelt es sich hierbei um die Aufmerksamkeit der Kunden und der potentiellen Konsumenten. Beim Pull-Marketing investiert der Werbetreibende so beispielsweise große Summen in Werbemaßnahmen, die sich direkt an den Konsumenten richten und zieht damit die Aufmerksamkeit des Endverbrauchers auf sich und sein Produkt.

Die Funktionsweise von Pull-Marketing

 

Durch die Generierung von Aufmerksamkeit bei den Kunden, entsteht eine entsprechende Kaufdrucksituation auf dem Markt. Durch diesen initiierten Branding-Effekt fragt der Konsument das Produkt beim Einzelhändler nach. Diese wenden sich wiederum an den Großhandel, um das entsprechende Produkt anbieten zu können. So entsteht eine Marketingkette, die vom jeweiligen Anbieter durch seine Werbemaßnahmen begonnen wurde und den Kunden in seinen Bann und in die Läden zieht.

 

Die Strategie des Pull-Marketings funktioniert also auf der einen Seite über den Aufbau eines starken Unternehmensimages und einem damit einhergehend hohen Bekanntheitsgrad. Auf der anderen Seite über die starke Investition in weitgefächerte Werbemaßnahmen. Da beide Wege kostspielige Alternativen abbilden, ist dieser Ansatz des Marketings meist nur größeren Unternehmen zugänglich, welche das Budget für die Maßnahmen freigeben können.

Beispiel

Große Unternehmen verfügen über ein entsprechend großes Werbebudget, was dazu führt, dass sie mit ihren Produkten medial sehr breit aufgestellt sind. Das führt dazu, dass sie so gezielt die Aufmerksamkeit der Kunden errregen und den entsprechenden Kaufdruck aufbauen können.


Weitere relevante Inhalte »