Lexikon

Social-Games

Was sind Social-Games?

Socia-Games sind Spiele, die man in Social-Networks spielt, gemeinsam mit Freunden oder Bekannten.

Der Begriff Social-Games lässt sich unter der Bezeichnung „Soziale Spiele“ ins Deutsche übersetzen, was auch schon in Ansätzen den Unterschied zu den gängigen Konsolen-Spielen verrät. Social-Games sind browserbasiert und funktionieren zumeist innerhalb von sozialen Netzwerken, wie beispielsweise Facebook. Traditionell gesehen, wurden Computerspiele lange Zeit nur für Computer und Konsolen entwickelt und waren als sogenannte Standalone-Spiele konzipiert. Dann jedoch revolutionierten Spiele wie „World of Warcraft“ die Game-Branche, indem sie es als „Massive Multiplayer Online Games“ ermöglichen, dass mehrere Spieler gleichzeitig spielen können. Durch diese Möglichkeit einer Interaktion der User wurde ein ganz neues Spielerlebnis geschaffen.

 

Social-Games in sozialen Netzwerken

 

Auch die Sparte der Social-Games ist mit Interaktion behaftet. Da diese Art der Spiele in einem Social-Network wie Facebook oder StudiVZ eingebettet ist, enthalten sie automatisch eine Interaktionsmöglichkeit sozialer Natur. Social-Games können so nämlich gemeinsam mit den eigenen Freunden und Bekannten gespielt werden, die sich ebenfalls in dem sozialen Netzwerk aufhalten. Sehr beliebt sind Social-Games gerade bei Gelegenheitsspielern, da die meisten Social-Games als Freemium-Modell funktionieren, was bedeutet, dass es den User nichts kostet, das Spiel online zu spielen. Erst wenn der User zusätzliche Features dazu buchen möchte, zahlt er einen gewissen Betrag.

 

Social-Games werden stets online gespielt und man erfährt über sein Netzwerk schnell von Spielveränderungen oder sonstigen Updates, so zum Beispiel auch, wenn ein Freund besonders viele Punkte erreichen konnte. Dies erlaubt virale Effekte im Sinne des Viral-Marketings. Hier wird der besondere Reiz dieser Art von Online-Games erkennbar, denn ein gemeinsames Spiel mit Freunden macht vielen Nutzern mehr Spaß, als allein oder mit Fremden ein Spiel zu bestreiten. Dadurch erschließt sich für die Game-Branche eine völlig neue Zielgruppe, was wiederum dazu führt, dass Social-Games zurzeit das am schnellsten wachsende Spielsegment im Internet ist.

Beispiel

Farmville aus dem Hause Zynga oder Brainbuddies von Wooga sind bekannte Beispiele von Social-Games auf Facebook.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Social Games


Jan Beckers erklärt den Begriff Social-Games

Jens Begemann erklärt den Begriff Social-Games

Ibrahim Evsan erklärt den Begriff Social-Games