Lexikon

Social Network

Was ist ein Social Network?

Social Networks sind Gemeinschaften innerhalb des Internets.

Social Networks sind vor allem mit dem Web 2.0 entstanden und erfreuen sich seither einer immer größeren Beliebtheit. Der Begriff Social Network ist in aller Munde – doch was versteckt sich hinter diesem Begriff?


Social Networks sind soziale Netzwerke im Internet, in denen Freunde, Bekannte oder Fremde mit gleichen Interessen aufeinander treffen und sich digital vernetzen. Die so entstehenden Beziehungsgeflechte werden von den Community-Mitgliedern genutzt, um persönliche Daten und Informationen auszutauschen, zu diskutieren oder andere Inhalte mit der Community zu teilen. Social Networks laufen meist über eine Plattform, auf der sich die Nutzer anmelden und ihre ganz individuellen Profile erstellen. Das Profil funktioniert ähnlich wie ein virtueller Steckbrief mit persönlichen Informationen und kann zum Beispiel mit einem Profilfoto versehen werden.


Social Networks findet man in allen nur erdenklichen Formen. Zum einen gibt es die großen Communities, wie Facebook , LinkedIn oder Xing. Zum anderen existieren aber auch zahlreiche kleine Netzwerke, die sich mit sehr speziellen Interessen und Thematiken auseinandersetzen. So findet man im Internet spezielle Networks für Schüler, Studenten und Jobsuchende, aber auch für Katzenliebhaber, Online-Gamer oder Kreuzworträtsler. Das besondere an Social Networks ist, dass die Mitglieder der Community die Inhalte selber generieren und stets weiter ausbauen und erneuern.


Soziale Netzwerke haben potentiell große Nutzergruppen und erfreuen sich in der Bevölkerung einer wachsenden Beliebtheit. So gibt es auch regionale, nationale und internationale Netzwerke sowie auch themen- und interessenbezogene. Der große Vorteil an Social Networks ist, dass ihre Mitglieder auf einfache Art neue Kontakte knüpfen und gleichzeitig die bereits bestehenden Beziehungen erhalten können.


Da es in Social Networks leider auch immer wieder zu Missbräuchen der hinterlegten persönlichen Inhalte kommt, sollte man genauestens darauf achten, welche Informationen man über sich online stellt und wie sicher und vertrauenswürdig das verwendete Netzwerk ist.

Beispiel

Berühmte Beispiele für Social Networks sind Facebook, Myspace, die VZ-Gruppe(StudiVZ, SchülerVZ, MeinVZ), Lokalisten, Wer-kennt-wen und StudentSN. Für Geschäftsleute stellen LinkedIn und Xing eine Sonderform der Social Networks dar: Business-Netzwerke.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Sozial Netzwerk, soziales Netzwerk

Ibrahim Tarlig erklärt den Begriff Social-Network


Weitere relevante Inhalte »