Lexikon

Tag-along

Was bedeutet Tag-along?

Tag-along ist ein Mitveräußerungsrecht für Investoren und sorgt für die Gleichstellung der Kleinanleger. 

Der Begriff Tag-along stammt aus dem englischen Sprachraum und leitet sich ab von dem Verb „to tag along“, was ins Deutsche übersetzt so viel bedeutet, wie „mitkommen“ oder „mitmachen“. Diese Übersetzung verrät auch schon in ersten Ansätzen, wobei es sich bei dem Tag-along-Recht oder auch Tag-along-Right handelt. Das Tag-along-Recht beinhaltet das Recht für Investoren, ihre Unternehmensanteile zu veräußern, also zu verkaufen. Die Besonderheit beim Tag-along ist hierbei, dass der Investor dieses Recht in Anspruch nehmen kann, sobald andere Vertragspartner entscheiden, ihre Anteile zu verkaufen. Zu ihnen können beispielsweise andere Gesellschafter, eine Bank oder aber auch die Unternehmenseigentümer selber zählen. Besonders für kleine Anleger ist das Tag-along Recht von großer Bedeutung, da es gewährleistet, dass sie ihre Anteile zu denselben Konditionen verkaufen können, wie es auch die großen Anteilseigner tun.

Die Bedeutung des Tag-along-Rechts

Für Unternehmer und Investoren ist es immer wichtig, grundlegende Formalitäten für den Kauf und Verkauf von Anteilen zu regeln. So sorgt die Fixierung der Tag-along-Rechte für eine Gleichberechtigung zwischen kleinen und großen Investoren. Mit der Tag-along-Regelung steht es dem Investor also frei, seine Anteile zu den gleichen Konditionen zu verkaufen, wie es beispielsweise auch Mehrheitsanleger tun. Die damit festgelegten Verkaufsbeschränkungen geben den Kleinanlegern so einen Vorteil und vor allem Sicherheit gegenüber den meist stärker involvierten Teilhabern. Durch diese Regelung haben beispielsweise Privatinvestoren nicht nur die gleichen Pflichten, sondern auch die gleichen Rechte, wie die großen Investoren.

Die Tag-along-Rechte werden in dem Term-Sheet festgehalten, wobei es sich hierbei zumeist schon um eine Standard-Klausel handelt.

Beispiel

Ein kleiner Privatinvestor hat Unternehmensanteile von einem Unternehmen gekauft. Als ein weiterer Groß-Investor seine Anteile zu sehr guten Konditionen veräußert, steht es dem Privatinvestor durch das Tag-along-Recht zu, seine Anteile zu den gleichen Konditionen zu verkaufen.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Push-along, Right-along


Weitere relevante Inhalte »
amplifypixel.outbrain